Kunik, Wolf


Wolf Kunik, wird am 24.12.66 in Frankfurt am Main geboren. Größtes Vorbild für den vierjährigen Wolf ist Charly Chaplin, den er gerne imitiert. Mit fünfzehn schreibt er seine ersten Erzählungen. Er studiert in Frankfurt und Málaga Romanistik sowie Politologie und Rechtswissenschaften in den Nebenfächern. Zahlreiche Studien- und Arbeitsaufenthalte in Spanien und Lateinamerika prägen sein multikulturelles Weltbild. Das Studium schließt er mit seiner Magisterarbeit über das lyrische Werk des kubanischen Liedermachers Silvio Rodríguez ab. Seine ersten beiden Romane schreibt er im Jahr 2000. Vier Jahre später wird der Katalane veröffentlicht, nach dem sich in den folgenden Jahren weitere historische Titel und ein Kinderbuch einreihen. Wolf Kunik ist Vater von 2 Söhnen, er lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

© Wolf Kunik

7

Interessante Links

Offizielle Webseite

Bibliografie

ohne Anspruch auf Vollständigkeit
Einzeltitel

2004: Der Katalane
2005: Wüstensohn
2006: Tränen der Sahara
2006: Ben und die Sache mit der Lügenfalle

<< Werbung >>

Sofie Sarenbrant - Der Mörder und das Mädchen

Newsletter abonnieren

Unser Newsletter informiert dich über Literaturschock. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deinen Abbestellmöglichkeiten, erhältst du in unserer Datenschutzerklärung

Du möchtest Literaturschock unterstützen?

Patreon

Auf Patreon kannst du das tun. Und du bekommst sogar noch was dafür zurück.

Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2016 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue