Rice, Anne

Anne wird am 4. Oktober 1941 als Howard Allen O'Brien in New Orleans geboren. Ihre Eltern finden es schick, ihr einen Jungennamen zu geben (ihr Vater heißt Howard). Bei Schuleintritt wird sie jedoch Anne genannt. In der High School trifft Anne 1957 den ein Jahr jüngeren Stan Rice, den sie 1961 heiratet.

1966 wird Tochter Michele geboren, die 1972 an Leukämie stirbt. Anne studiert Creative Writing, Stan lehrt an der San Francisco State University. Anne schreibt 1973 in nur fünf Wochen "Interview With the Vampire" (dt. "Interview mit einem Vampir"), aber mehrere Verleger lehnen das Buch ab. 1974 gelingt es jedoch der Literaturagentin Phyllis Seidel, das Buch bei einem Verlag unterzubringen.

1978 wird Sohn Christopher geboren. 1998 erkrankt Anne Rice schwer und entgeht nur knapp dem Tod. Bisher schrieb sie 21 Bücher, darunter sehr viele Bestseller. Mit "Ein Interview mit einem Vampir" und dessen Hauptperson Lestat wurde sie weltbekannt.

Anne Rice setzte ihre Chronik der Vampire (die heute einen Kultstatus erreicht hat) fort. 1994 kam "Interview mit einem Vampier" in die Kinos. Unter Pseudonymen veröffentlichte sie Erotika. Ihre Bücher wurden weltweit bereits mehr als 100.000.000 mal verkauft.

Anne Rice lebt heute in New Orleans mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn.

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue