Moore, Christopher

Christopher Moore wurde 1957 in Toledo, Ohio geboren. Sein Vater besaß eine Tankstelle, seine Mutter arbeitete in einem Kaufhaus. Er wuchs in Mansfield, Ohio, auf und hatte eine ganz normale Kindheit in der Vorstadt. Das Geld für einen Führerschein verdiente er sich mit verschiedenen Jobs. So arbeitete er als Dachdecker, Nachtwächter, Diskjokey, Fotograf, Versicherungsvertreter, Hotelrezeptionist und Kellner.

Zwischendurch studierte er an der Ohio State eine Weile Anthropologie, dann zog er nach Kalifornien und studierte dort Fotografie am Brooks Institute of Photography in Santa Barbara. Dort nahm er auch Schriftsteller-Kurse. Probleme mit Frauen und Alkohol gab es immer wieder, doch nachdem er mit 30 immer noch nicht berühmt war, entschloss sich Christopher Moore, ein Buch zu schreiben. Also hörte er mit dem Trinken auf und begann mit dem Schreiben. Ein Jahr später beendete er "Der kleine Dämonenberater" (Practical Demonkeeping), und ein weiteres Jahr später kaufte Walt Disney die Filmrechte dazu. Schon bald wurde das Buch von Verlegern sieben anderer Länder gekauft und die Leser hofften auf Nachschub.

Es folgten "Blues für Vollmond und Kojote " (Coyote Blue), Lange Zähne" (Bloodsucking Fiends) und "Die Himmelsgöttin" (Island of the Sequined Love Nun). Der Autor lebt heute in Cambria, Kalifornien.

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue