McCarthy, Cormac

Cormac McCarthy (* 20. Juli 1933 in Rhode Island) ist ein US-amerikanischer Roman-Autor.

Kennzeichnend für seinen sehr drastischen Stil, in dem er die schicksalshaften Verstrickungen seiner Helden am Rande der US-amerikanischen Gesellschaft schildert, ist sein naturalistischer Verismus. Neben anschaulichen Naturbeschreibungen findet man Dialoge, die der Realität entnommen scheinen, aber auch Beschreibungen, die Vorgänge mystifizieren.

Für seine Bücher wurde er unter anderem mit dem Faulkner Award, dem American Academy Award, dem National Book Award, dem National Book Crities Circle Award und 2007 für seinen Roman ,,The Road (dt. ,,Die Straße") mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

McCarthy wuchs in Knoxville, Tennessee auf, wohnte lange Zeit in El Paso, Texas und lebt heute mit seiner dritten Frau und ihrem gemeinsamen Sohn in Santa Fe, New Mexico.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Cormac McCarthy aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar."

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue