Baldacci, David

David Baldacci wurde 1960 in Virginia geboren, wo er heute lebt. Er wuchs in Richmond auf; sein Vater war Mechaniker und später Vorarbeiter bei einer Spedition, seine Mutter Sekretärin bei einer Telefongesellschaft. Baldacci studierte Politikwissenschaft an der Virginia Commonwealth University (B. A.) und Jura an der University of Virginia. Während des Studiums jobbte er u.a. als Staubsaugerverkäufer, Security-Guard, Konstrukteur und Dampfkesselreiniger. Er praktizierte neun Jahre lang als Anwalt in Washington, D.C., sowohl als Strafverteidiger als auch als Wirtschaftsjurist. Baldacci hat bis heute sieben Romane veröffentlicht. Seine Werke erschienen auch in Zeitungen und Zeitschriften wie USA Today Magazine und Washington Post (USA), Tatler Magazine und New Statesman (Großbritannien), Panorama (Italien) und Welt am Sonntag (Deutschland). Außerdem hat er verschiedene Drehbücher fürs Fernsehen geschrieben. David Baldaccis Bücher wurden in 33 Sprachen übersetzt und in mehr als 80 Länder verkauft. Alle Romane von David Baldacci waren nationale und internationale Bestseller. Die weltweite Gesamtauflage von David Baldaccis Romanen liegt bei über 27 Millionen Exemplaren.

- "Der Präsident ('Absolute Power')", Baldaccis erster Roman, wurde von Castle Rock Entertainment zu einem erfolgreichen Kinofilm umgesetzt, mit Clint Eastwood und Gene Hackman in den Hauptrollen. - "Das Labyrinth ('Total Control')" war, obwohl es mit einem Flugzeugabsturz begann, im Original über ein Jahr lang das meistverkaufte Buch an amerikanischen Flughäfen. - "Die Versuchung ('The Winner')" erhielt erstmals eine hervorgehobene Besprechung in Publishers Weekly, und es war in den USA noch erfolgreicher als die beiden ersten Romane. - "Die Wahrheit ('The Simple Truth')" war der erste von Baldaccis Romanen, bei dem ein Teil der Handlung auf wahren Ereignissen beruhte. Präsident Clinton wählte es zu seinem Lieblingsbuch des Jahres. - "Die Verschwörung ('Saving Faith')" erreichte Platz 1 sowohl auf der Bestsellerliste der New York Times als auch der von Publishers Weekly. - "Das Versprechen ('Wish You Well')", sein bislang persönlichstes Buch, in dem er Teile seiner eigenen Familiengeschichte verarbeitet, erhielt ebenfalls hervorragende Rezensionen und verkaufte in den USA über 1 Million Exemplare. Es wurde in Amerika als das erste Buch für All America Reads, ein nationales Probgramm zur Förderung des Lesens, ausgewählt.

Neben seiner Arbeit als Schriftsteller engagiert sich Baldacci für eine Reihe karitativer und gesellschaftlicher Institutionen, darunter der National Multiple Sclerosis Society, der Barbara Bush Literacy Foundation, der Virginia Foundation for the Humanities und der Veriginia Commonwealth University. David Baldacci ist verheiratet und hat zwei Kinder: Tochter Spencer und Sohn Collin.

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue