Weissenbach, Evelyne

Evelyne WeissenbachBiografie

Evelyne Weissenbach wurde in Wien geboren und lebt nun in Weiden am See, Österreich.

Das Phänomen der Liebe ist der rote Faden, der sich durch das schriftstellerische Schaffen von Evelyne Weissenbach zieht.

Nicht der Verliebtheit, sondern der Liebe als menschlichste Qualität gilt ihr besonderes Interesse.

Viel hat sie zu diesem Thema schon geschrieben und veröffentlicht. Lyrik oder Prosa, die unterschiedlicher nicht sein kann: von sachlich bis poetisch, auch satirisch, experimentell und erotisch.

Alle Texte spiegeln ihre besondere Sichtweise auf die Liebe. Bieten deshalb Spannung und Authentizität, sowie die Möglichkeit zur Identifikation und auf diesem Weg unterhaltsame Lebenshilfe.

Die Verfasserin eines Sachbuches über die Phänomenologie der Liebe legt die von ihr erarbeitete These ihren Romanen ebenfalls zugrunde und schafft damit das Genre des „psychologisch begründetenen Liebesromans“, wie sie selber gerne sagt.

Tiefe Inhalte, in Humor und Erotik verpackt, ergeben einerseits unterhaltsame Lesekost, die jedoch andererseits dem Interessierten psychologische Spannung bietet und sogar - wenn gewünscht - bei genauerem Hinsehen als Lebenshilfe verwendet werden kann.

Evelyne Weissenbach ist eine Erzählerin, die Geschichten erzählt, die mitten aus dem Leben kommen und anhand ihrer Liebesthese aufgelöst werden können.

Ihre Protagonisten sind durchkondi­tioniert und handeln aufgrund dieser Konditionierung, auch die Verzahnung in das Schlüssel-Schloss-Prinzip ist eine wichtige Grundlage ihrer Romane.

Deshalb ist eine hohe Identifizierungsmöglichkeit mit ihren Protagonisten gegeben, die im Laufe der Handlung ihrer Romane immer altersloser werden.

Während ihrer Berufszeit widmete sich die Autorin in erster Linie redaktionellen Texten und der Produktion von Werbebroschüren

Interessante Links

Offizielle Webseite

Weblog

Podcast

Youtube-Kanal

Evelyne Weissenbach auf Facebook (privat)

Offizielle Facebook-Seite

Bibliografie

ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Einzeltitel

1993 - 1994 Herausgeberin und Chefredakteurin, der "Obkirchergasse-Nachrichten", periodische, 12-seitige Werbezeitschrift für die Region, Auflage jeweils 36.000

Ab 1996 kontinuierliche Veröffentlichung von "Tagebuchlyrik" im Eigenverlag

2005 Veröffentlichung des Debütromans "... und Lena liebt", ISBN 978-3950-19610-8, hsL

2007 Veröffentlichung des Romans "Das Mutterweib", ISBN 978-3950-19613-9, hsL

2009 Fertigstellung des Sachbuch-Manuskriptes "Lerne.Selbst.Lieben."

2010 Veröffentlichung des ArtBooks "Was ist Weihnachten für mich" - Gedichte, Gedanken, Geschichten, ISBN 978-3950-28835-3, hsL

2011 Veröffentlichung des Booklets "Flossenbürg 2011 - Ein Spürbericht", ISBN 978-3951-99072-9, hsL

2012 Veröffentlichung "In der Umarmung des Vergessens", ISBN 978-3951-99074-3, Miniaturprosa zum Thema Demenz und Gedichte FÜR Demenzkranke, hsL

2013 Veröffentlichung "Und steigt der Eros aus dem Weinberg – Erotisches(+)Burgenland", ISBN 978-3951-99077-4, Erotische Lyrik und Kurzprosa, hsL

2014 Veröffentlichung des Romans "Winterblüten", ISBN 978-3950-28834-6, hsL

Unterstütze uns auf Steady

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Newsletter abonnieren

Informationen zum Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deinen Abbestellmöglichkeiten, erhältst du in unserer Datenschutzerklärung

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2017 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue