Evers, Harald

Harald Evers wurde 1957 in München geboren. Bereits mit 10 Jahren wurde er von Perry Rhodan zum Schreiben inspiriert. Und so schrieb er auf der Reiseschreibmaschine seines Vaters die ersten Geschichten. Als 14-jähriger konnte er bereits auf erste mehrere hundert Seiten umfassenden Romane verweisen.

Zur Schriftstellerei im eigentlichen Sinne kam er allerdings über einen Umweg: im Alter von 30 Jahren lernte er Leute aus der Computerbranche kennen die einen Game-Designer suchten. Evers erkannte sofort die Chance seine Ideen und Geschichten in Form von Computerspielen zu publizieren. Und so verdanken wir Evers heute einige Klassiker wie zum Beispiel Die Kathedrale, Hexuma oder auch Die Höhlenwelt-Saga. Seit 1996 konzentrierte sich Evers auf die Übersetzung von Computerspielen.

Bereits in Form eines Computerspiels auf dem Markt stellte jedoch seine Höhlenwelt während dieser gesamten Zeit sein eigentliches Interesse dar, und so ist es nicht verwunderlich das diese inzwischen in Buchform erhältlich ist. 1000 Jahre vor dem Computerspiel angesiedelt stellt diese Saga erfrischenderweise nicht das Buch zum Spiel dar, sondern eine eigenständige Geschichte. Inzwischen schreibt Evers auch für die Phoenix Press (Das schwarze Auge).

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue