Anthony, Piers

Piers Anthony wurde am 6. August 1934 in Oxford, England geboren. Bereits in jungen Jahren zog seine Familie in die USA, in der Anthony auch eingeschult wurde. Seine schulische Laufbahn war zunächst jedoch nicht sehr erfolgreich. Er wechselte 5mal die Schule und verbrachte 3 Jahre in der ersten Klasse bis er Lesen und Schreiben konnte.

Piers Anthony arbeitete einige Jahre lang als Autor technischer Texte für eine Kommunikationsgesellschaft, ehe er eine Zeitlang an der Admiral Farragat-Akademie Englisch unterrichtete.

Dann schließlich stellte Anthony fest, das dies nicht seine wirkliche Bestimmung ist. Kurzerhand verkürzte er seinen Namen zu Piers Anthony, kündigte seinen Job und begann mit dem Schreiben. Seine ersten Versuche eine Geschichte zu veröffentlichen waren allenfalls ernüchternd. Seine erste Kurzgeschichte (Evening) wurde vom Galaxy Magazine abgelehnt, und erst nach vielen Jahren, und vielen Versuchen wurde seine erste Geschichte veröffentlicht. Dies war das Jahr 1962. Sein erster Roman wurde 5 Jahre später – 1967 – veröffentlicht.

Sein Roman "Das Erbe der Titanen" (Sos The Rope, 1968) errang den Pyramid Award von 5000 Dollar, und dies sowie die Ermutigung von seiten Arthur C. Clarkes gaben ihm den Anstoß, Berufsschriftsteller zu werden. In den letzten Jahren hat Anthony fast ausschließlich Werke von Romanlänge geschrieben.

Als produktiver und einfallsreicher Schriftsteller, dessen Sinn für Humor vom Beunruhigenden bis zum Poetischen reicht, hat er mehrere Zyklen geschaffen, darunter die Inkarnationen von Unsterblichkeit, Zauberlehrling und der berühmteste, der Xanth-Zyklus, dessen erster Roman 1977 den August Derleth Fantasy Award gewann. Die Xanth-Bücher haben ihm ein weltweites Publikum von Bewunderern eingebracht, und wie der Scheibenwelt-Zyklus haben sie eine Anzahl von Nebenprodukten nach sich gezogen, darunter Piers Anthonys Bildführer durch Xanth (Piers Anthony's Visual Guide to Xanth, 1989). Ebenso hat sich jeder neue Band des Zyklus beim Erscheinen an die Spitze der US-Bestsellerliste gesetzt, dazu beigetragen, daß humorvolle Fantasy eins der populärsten literarischen Genres in den USA wurde, und eine ganze Generation neuer Autoren angespornt, sich dem Genre zuzuwenden.

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue