Willemsen, Roger

Roger Willemsen (* 15. August 1955 in Bonn) ist ein deutscher Publizist, Autor, Essayist und Fernsehmoderator.

Neben dem Studium arbeitete Willemsen von 1977 bis 1981 als Nachtwächter, Reiseleiter und Museumswärter. Von 1984 bis 1986 war er als Assistent für Literaturwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München beschäftigt, arbeitete als Übersetzer, Herausgeber und freier Autor. 1988 ging er für drei Jahre nach London, um als Korrespondent für Zeitungen und Rundfunkstationen zu arbeiten. Er übersetzte Autoren wie Umberto Eco und Thomas Moore und schrieb eigene Bücher wie Die Abruzzen oder Kopf oder Adler - Ermittlungen gegen Deutschland. Seine Fernsehkarriere begann Willemsen 1991 beim Pay-TV-Sender Premiere. Er moderierte mehr als 600 Ausgaben der Interviewreihe 0137, benannt nach der Telefonvorwahl, unter der sich Zuschauer an der Live-Sendung beteiligen konnten. Das Themenspektrum des Magazins reichte dabei von Politik bis Boulevard. Willemsen führte Gespräche unter anderem mit der Schauspielerin Audrey Hepburn, dem PLO-Chef Jassir Arafat, einem leibhaftigen Menschenfresser oder einem entflohenen Bankräuber. Selbst die Vergewaltigung eines jungen Mannes durch dessen Mutter war für Willemsen kein Tabu. 1992 wurde Willemsen von einer unabhängigen Kritiker-Jury mit dem ,,Goldenen Kabel für die innovativste Sendung und mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. 1993 erhielt er den Adolf-Grimme-Preis in Gold. Man würdigte damit Willemsens hohes Einfühlungsvermögen und die Tatsache, dass er als einer von wenigen im deutschen Fernsehen die Sätze grammatikalisch korrekt hintereinander sprach, wie der Leiter des Adolf-Grimme-Instituts in Marl, Lutz Hachmeister, anmerkte.

Roger Willemsen ist in zahlreichen Hilfsorganisationen tätig, z. B. bei amnesty international und Terre des Femmes. Zugleich arbeitet er als Botschafter der von CARE International und UN-Flüchtlingshilfe gemeinsam verwirklichten Afghanistan-Kampagne ,,Helfen steckt an". Seit dem Frühjahr 2006 ist Roger Willemsen Schirmherr des Afghanischen Frauenvereins e.V., der seinen Sitz in Deutschland hat, und in dem er sich persönlich sehr engagiert. 2006 erschien sein Buch Hier spricht Guantánamo, in dem er ehemalige Guantanamo-Häftlinge über ihre Haftumstände interviewt. Willemsen unterstützt die Aktion ,,Deine Stimme gegen Armut"

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Roger Willemsen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar."

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue