Rushdie, Salman

Salman Rushdie wurde am 19. Juni 1947 als Sohn eineswohlhabenden islamischen Kaufmanns in Bombaygeboren, wo er auch seine Kindheit verbrachte. 1961kam er nach England aufs Internat und wurde britischerzogen. Seit 1964 ist er britischer Staatsbürger. Erstudierte Geschichte in Cambridge und erprobte dannseine Talente beim Theater, als Journalist und 1969 bis1973 als Werbetexter. Im Rahmen einer ausgedehntenReisetätigkeit engagierte er sich weltweit für dasfriedliche Zusammenleben unterschiedlicher ethnischerGruppen.1981 begründete Rushdie mit dem Roman"Mitternachtskinder" seinen literarischen Ruhm, der1989 in dem Roman "Die satanischen Verse" gipfelte.

Die Verletzung des islamischen Selbstverständnissesdurch dieses Buch provozierte den iranischenRevolutionsführer Chomeini dazu, ein geistlichesRechtsgutachten (Fatwa) insbesondere über RushdiesDarstellung der Offenbarungsgeschichte zu erstellen.Diese Fatwa kam zu dem Ergebnis, das Todesurteilüber den Autor der "Satanischen Verse" zu verhängen.Danach ist jeder Muslim dazu aufgerufen, Rushdie,aber auch Verleger und Übersetzer des Buches zu ermorden. Ein hohes Kopfgeld wurdeausgeschrieben. Rushdie hielt sich seitdem verborgen und genoss Polizeischutz. Sein Buchwurde in nichtislamischen Ländern ein Bestseller.

Im Zusammenhang mit dem Urteilforderten Unruhen und Mordanschläge zahlreiche Opfer. Rushdie schrieb unterdessen u. a.die Romane "Harun und das Meer der Geschichten" (1990), "Des Mauren letzter Seufzer"(1995), "Der Boden unter ihren Füßen" (1999) und "Wut" (2002). Trotz dem Verständnis fürdie Empörung der islamischen Gläubigen, die Rushdie mit seinem Buch beleidigt hatte,wurde die Fatwa weltweit als Terror-Urteil aufgefasst und erwies sich für den Iran der Nach-Chomeini-Ära als Hindernis bei den Versuchen einer politischen, wirtschaftlichen undkulturellen Öffnung dem Westen gegenüber. So kam es, dass der Iran sich seit 1995mehrmals offiziell von der Todesdrohung distanzierte. Dagegen agierten ultrakonservativeKreise und erhöhten das Kopfgeld.

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue