Gibson, William

William Ford Gibson wurde am 17. März 1948 in Conway, South Carolina, als einziger Sohn eines höheren Managers einer Baufirma und seiner Ehefrau geboren. Einhergehend mit der Stelle des Vaters musste die Familie oft umziehen, während der Vater oft zusätzlich auf Dienstreisen unterwegs war. Als Gibson 6 Jahre alt war, erstickte sein Vater während einer solchen Dienstreise in einem Restaurant an seinem Essen, und die nun verwitwete Mutter zog mit ihm in das Dorf in Südwest-Virgina, aus dem sie und Gibsons Vater stammten.

Als Gibson 15 Jahre alt war, schickte ihn seine Mutter in ein Jungeninternat in Arizona. In Gibsons 18. Lebensjahr verstarb seine Mutter, und einige Zeit später verließ er die Schule ohne einen Abschluss. 1968 floh er nach Kanada, um der Einberufung für den Vietnam-Krieg durch die US-Armee zu entgehen. 1972 ließ er sich in Vancouver, British Columbia nieder, wo er an der University of British Columbia einen Hochschulabschluss in Englisch machte. Gibson lebt noch heute mit seiner Frau und zwei Kindern in Vancouver.

Im Jahr 1999 wurde die Dokumentation No Maps for These Territories über Gibson veröffentlicht.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel William Gibson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Interessante Links

Offizielle Webseite

Bibliografie

ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Bridge Trilogie

2002: Virtuelles Licht (1993: Virtual Light)
1997: Idoru (1997: Idoru)
2000: Futurematic (1999: All Tomorrow's Parties)

Neuromancer Trilogie

1987: Neuromancer (1984: Neuromancer)
1988: Biochips (1986: Count Zero)
1989: Mona Lisa Overdrive (1988: Mona Lisa Overdrive)

Einzeltitel

1992: Die Differenzmaschine (1990: The Difference Engine)
2004: Mustererkennung (2003: Pattern Recognition)

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue