Eckmeier

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem brandneu erschienenen Kochbuch "Das Rock 'n' Roll Veganer-Kochbuch". Was bedeutet der Rock'n Roll-Lifestyle für Dich persönlich?

Rock'n Roll und Musik spielen eine große Rolle in meinem Leben. Ich bin mit Rockabilly Musik aufgewachsen. Als ich meinen ersten Elvis Song gehört habe (JAILHOUSE ROCK) , wurde ich sofort zum Fan und habe meine Tochter Lisa Marie genannt.

Wann hat es bei Dir "Klick" gemacht?

Als ich, 2009 mit Kommilitonen Nachts in einem Hühnestall war. Seit diesem Zeitpunkt lebe ich vegan.

Wie hat Dein Umfeld (Familie, Freunde, Kollegen) darauf reagiert, als Du zum Veganer wurdest?

Erst skeptisch, jetzt mittlerweile sehr kuhl. Mir wurde prophezeit, ich wäre in 2 Jahren verhungert, mein Bauch beweist gegenteiliges;-)

Zieht Deine Familie problemlos mit oder gibt es da durchaus auch mal Hürden zu umschiffen?

Meine Familie lebt selbst vegan, jedoch sind wir nicht dogmatisch. Das bedeutet auf einem Kindergeburtstag sehe ich das nicht ganz zu eng, wenn Kuchen oder Torten verzehrt werden würde, allerdings wollen unsere Kinder aus der eigenen kindlichen Selbstüberzeugung keine Eier oder ähnliches essen.

Was bedeutet Dir Veganismus bzw. was verbindest Du damit? Was ist Dir besonders wichtig am Veganismus?

Viele Menschen verbinden mit den Begriffen Vegane Ernährung & Lebensweise - Verzicht - ich möchte beweisen, dass es eher ein Ausstausch der Lebensmittel ist und eine Erweiterung der kulinarischen Genüsse.

Was glaubst Du, ist die größte Schwäche der Menschen in der veganen Szene?

Mir geht das ganze Rumgezicke in der veganen Szene auf den Geist! Dazu fällt mir ein guter Witz ein:

Was hasst ein Vega­ner mehr als jeden Flei­scher­meis­ter?
Rich­tig, an­de­re Vega­ner.

Das ist natürlich übertrieben und pauschalisiert, trotzdem nervt es mich.

Die Zeit sollte jede_r besser für tolle Spaziergänge oder Infotische oder oder oder nutzen.

Und was ihre größte Stärke?

Wir sind alle eine Teil einer tollen Bewegung, die in Deutschland leider noch in den Kinderschuhen steckt. Jeder_r kann etwas bewegen und trägt seinen persönlichen Teil beim Einkauf bei;-)

Gehört für dich zum Veganismus auch eine nachhaltige Lebensweise?

Auf jedenfall, deshalb engagier ich mich im gv-nachhaltig Projekt.

Ein großes und interessantes Projekt ist ein Kooperationsprojekt vom Vebu, Bundesumweltamt und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, in dem darum geht in Großküchen rein pflanzliche Gerichte pflanzlichen Nahrungsmittel mit anzubieten, um somit Umwelt- und Klimabelastung zu senken. In diesem Projekt darf ich als Schulungskoch mitwirken, was mich mit sehr viel Freude erfüllt.

Deine Leib- und Magenspeise?

An meiner Figur sieht man leider dass ich total gerne esse - und sehr viele Lieblingsrezepte habe. Mein absolutes Lieblingsrezept ist: Vegane Rouladen - Omas Rouladen VeggieStyle

Und was treibst Du sonst noch so? Hast Du irgendwelche Hobbies? Was sind Deine Leidenschaften?

Kickboxen- und Karate und natürlich mit meinen Kinder und den Hunden etwas unternehmen, Kochen, Lesen und Reisen.

Was wünschst du dir für die Zukunft der veganen Lebensweise?

Mehr vegane Produkte und eine bessere Labelung der Produkte.

Liebe Grüße

Jérôme

Vielen Dank, lieber Jérôme, dass Du Dir die Zeit für uns genommen hast!

Das Interview wurde geführt von Susanne Kasper.

© Autorenfoto: mit freundlicher Genehmigung von Jérôme Eckmeier


Weiterführende Links:

Vegan kochen mit Vegan kochen mit Jérôme Eckmeier (Blog)

Jérôme Eckmeiers Kochshow-Kanal auf Youtube

Jérome Eckmeier auf Facebook

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue