Ein Psychodrama so intensiv wie verstörend, so spannend wie gefühlsgeladen

Als Silvie nach einem Unfall erwacht, ist die einst so lebenslustige Frau gefangen in ihrem eigenen Körper. Ihre Schwester Anna, die seit Jahren kurz vor einem Zusammenbruch stand, scheint verschwunden – und die Frau, die sie so liebevoll pflegt, hat Silvie über Jahre als gefährliche Rivalin gesehen.

Badisch Sibirien. Viel los ist hier in der Gegend nicht. Normalerweise muss man in die größeren Städte fahren, um eine Lesung zu besuchen. Heidelberg, Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim - und Bad Rappenau. Genauergesagt Obergimpern. Obergimpern?

Tatsächlich! Am 13.09.2014 las in einer Gemeinschaftsaktion von Ankas Geblubber und dem BücherKaffee Ivonne Keller, deren erstes Buch, Hirngespenster, 2012 erstmals als E-Book erschien und nun seit September 2014 auch als Taschenbuch erhältlich ist. Es handelte sich um eine Premierenlesung und als die Autorin sachte auf ihrer Facebook-Pinnwand nachfragte, wer denn Interesse daran hätte, eine Wohnzimmerlesung mit ihr zu organisieren, meldete sich Alexandra Zylenas vom Bücherkaffee.

Gastgeschenk

Ein kleines Gastgeschenk für Alexandra und Ivonne hatte ich auch vorbereitet: Selbst zusammengebrauten Pfirsichlikör.

Veganes Mett am BuffetAlexandras und Ankas Organisation ist kaum zu übertreffen. Ja, ich gebe zu: Es war meine erste Wohnzimmerlesung, aber trotzdem: Die beiden waren perfekte Gastgeberinnen, das Haus war wunderbar für eine solche Lesung geeignet und das leckere Buffet bot sogar mir als Veganerin genauso viel wie allen anderen. Alleine dafür erklärte ich Alex meine Liebe.

Der Abend begann mit einem heiteren Sektempfang und gemütlichem Plausch aller Anwesenden - rund 20 an der Zahl. Sehr habe ich mich darüber gefreut, dass ich die Heilbronner Autorin Henrike Spohr ganz überraschend kennenlernen durfte.

Gegen 18.30 Uhr, als sich alle Gäste eingefunden hatten, wurde das Buffet von Alexandra eröffnet und alle stürzten sich begeistert darauf.

Als schließlich alle satt und zufrieden waren, begann der eigentliche Programmteil des Abends: Die Lesung von Ivonne Keller, die vorab ihr Buch "Hirngespenster" vorstellte und grob erzählte, worum es darin geht.

Ivonne Keller liest

Ivonne Keller merkte man an, welchen Spaß sie an dem Abend hatte. Sie las Teile ihres Buches mit viel Gefühl und sanft anklingendem Humor und vermutlich hat sie alle Anwesenden neugierig darauf gemacht (jedenfalls diejenigen, die "Hirngespenster" noch nicht kannten).

Nach der Lesung gab es noch ein ausführliches Interview mit der Autorin. Vorab rief das Bücherkaffee seine Besucher dazu auf, Fragen zuzusenden, die dann an dem Abend an Ivonne Keller gestellt wurden. Es waren sehr viele, manche mussten deshalb leider ausgelassen werden, aber die Antworten waren sehr interessant. Da der ganze Abend gefilmt wurde, wird sicherlich das Video noch von den Organisatoren online gestellt (der Link dazu wird dann am Ende dieses Artikels nachgereicht).

Ivonne Keller signiertSchließlich wurden noch zwei signierte Bücher verlost. Einmal unter den nicht anwesenden Besucher der Blogs, die Fragen eingesendet hatten und einmal ein Exemplar an die Anwesenden. Schließlich stellte Ivonne Keller noch das Buch "Traummann mit Ente" vor, das unter dem Pseudonym Alice Golding im Selfpublishing veröffentlicht wurde. Keine Frage, dass sie auch aus diesem Buch, übrigens ein Chick-Lit, vorlesen sollte. Das war übrigens so witzig, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss.

Der Abend war viel zu schnell vorbei und ich hoffe, dass ich bald mal wieder die Gelegenheit haben werde, an einem solchen teilzunehmen. Nachdem Ivonne Keller mein Buch mit einer netten Widmung versehen hatte, bracht ich schließlich wieder in meine heimatlichen Gefilde auf.

Ach, und noch etwas: Ich habe noch niemals das stille Örtchen bei jemandem fotografiert, bei dem ich zu Gast war. Hier musste ich eine Ausnahme machen. Warum? Das seht ihr unter den folgenden Bildimpressionen.

Übrigens: Es gibt auch ein Untergimpern. Gehört aber erstaunlicherweise zu einem ganz anderen Landkreis als Obergimpern.


Weitere Impressionen

Bild anklicken,um die größere Version anzeigen zu lassen

Weiterführende Links

Hirngespenster auf Literaturschock

Webseite von Ivonne Keller

Bücherkaffee

Ankas Geblubber

Ivonne Keller auf der Seite des Knaur-Verlages

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue