Susan Ee: Angelfall: Fürchtet euch nicht

Susan Ee: Angelfall: Fürchtet euch nicht

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
2548   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Susan Ee: Angelfall: Fürchtet euch nicht
Verlag
ET (D)
2013
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Angelfall
ET (Original)
2012
ISBN-13
9783453268920

Informationen zum Buch

Seiten
400

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Auch wenn es ironisch klingt: Seit den Angriffen sind die Sonnenuntergänge herrlich.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Wenn die Engel die Bösen sind

Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester von Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Die Siebzehnjährige zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...

Penryn ist die Starke in der Familie: Seit ihr Vater sie verlassen hat, kümmert sie sich in jeder freien Minute um ihre siebenjährige Schwester Paige, die im Rollstuhl sitzt, und um ihre Mutter, die seit der Trennung mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat. Doch seit einigen Wochen ist Penryns Aufgabe immer schwieriger geworden – wenn nicht sogar unmöglich. Die Engel sind gekommen, und mit sanftmütigen, himmlischen Geschöpfen haben die überhaupt nichts gemein! Ganz im Gegenteil – sie zerstören Städte auf der ganzen Welt und machen Jagd auf Menschen. Als Paige von Engeln verschleppt wird und ihre Mutter spurlos verschwindet, bleibt Penryn allein zurück. Die Siebzehnjährige ist wild entschlossen, das Leben ihrer Schwester zu retten, doch dazu muss sie nach Aerie gelangen, dem Hauptquartier der Engel, das auf den Trümmern San Franciscos errichtet wurde. Auf ihrer Reise durch das verwüstete Kalifornien wird sie von Raffe begleitet, einem wunderschönen gefallenen Engel. Raffe, dem seine Flügel genommen wurden, hat mit Paiges Entführern noch eine Rechnung offen und erklärt sich bereit, Penryn zu helfen. Penryn weiß, dass sie ihre Schwester ohne Raffes Unterstützung nicht befreien kann, aber soll sie einem Engel in diesen dunklen Zeiten wirklich vertrauen?

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Wenn das Auftauchen von Engeln zum Alptraum wird - Gelungener Serien-Auftakt

Die Welt wurde von Engeln angegriffen und seitdem ist das gesamte öffentliche Leben komplett zusammengebrochen. Die 17jährige Penryn kämpft mit ihrer kleinen Schwester, die im Rollstuhl sitzt und ihrer Mutter täglich ums Überleben. Denn zum einen gibt es marodierende Menschenbanden die den kläglichen Überlebenden das Leben schwer machen und zum anderen sind die Engel noch lange nicht fertig und machen weiterhin Jagd auf die Menschen.
Als Penryns kleine Schwester von den Engeln entführt wird, macht sie sich auf den Weg diese zu befreien. Unterstützung bekommt sie dabei von dem gefallenen Engel Raffe und obwohl die beiden sich nicht über den Weg trauen, wird das Band zwischen ihnen mit der Zeit immer enger.

Das Buch ist in der Ich-Form aus Sicht von Penryn geschrieben, wodurch mir als Leser Penryn bald sehr nahe war und ich mich gut in sie hinein versetzen konnte, leider aber viele andere Begebenheiten bzw. Beweggründe außen vor blieben. Gerade die Innensicht von Raffe hätte mich oft brennend interessiert.

Die Idee, dass Engel unsere Welt überfallen und nicht als „Engel“, sondern eher als Dämonen wüten, finde ich sehr gut und das Buch ist spannend geschrieben von der ersten bis zur letzten Seite. Da es sich um den ersten Teil einer Serie handelt, liegt der Fokus auf Penryn und Raffe und den Rückblenden von Penryn, die zum einen zeigen, dass der Angriff der Engel noch nicht so lange her ist und zum anderen auch erklären, wieso Penryn für ihr Alter so ein taffes Mädchen ist.

Gerade der letzte Punkt ist etwas, was ich hier sehr gut fand. Penryn hat eine schwierige Kindheit und Vergangenheit hinter sich und gerade auch ihre kranke Mutter erklären sehr gut, wieso Penryn schon teilweise cool mit den neuen furchtbaren Herausforderungen umgehen kann.

In diesem Band wird nur zum Teil angedeutet, welche Pläne die Engel verfolgen und welche Machtkämpfe sie intern austragen. Ich hoffe, dass in den weiteren Bänden diese Hintergründe noch weiter beschrieben werden. Dieses Buch ist auf jeden Fall ein gelungener spannender Auftakt und mein Bild von Engeln hat sich grundlegend gewandelt.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue