Charlie Jane Anders: Alle Vögel unter dem Himmel

 
3.3
 
0.0 (0)
354   1  
Bewertung schreiben
Zur Liste hinzufügen
Charlie Jane Anders: Alle Vögel unter dem Himmel
ET (D)
2017
Ausgabe
E-Book
Format
Originaltitel
All the Birds in the Sky
ET (Original)
2016
ISBN-13
9783596036967

Informationen zum Buch

Seiten
416

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Als Patricia sechs Jahre alt war, fand sie einen verletzten Vogel im Wald.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Patricia Delfine merkt früh, dass sie eine Hexe ist. Schließlich kann sie mit den Vögeln sprechen – oder konnte es früher zumindest einmal (an jenem warmen Sommertag). Laurence Armstead ist ein Nerd: Schon als Highschool-Schüler erfindet er in seinem Kinderzimmer eine Zeitmaschine, die es ihm erlaubt, zwei Sekunden in die Zukunft zu reisen. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, werden sie schnell Freunde.

Gegen Ende der Schulzeit verlieren sie sich aus den Augen, nur um sich einige Jahre später in San Francisco wiederzutreffen: Doch der Zeitpunkt ist denkbar ungünstig: Die Welt wird gerade von einer ökologischen Katastrophe heimgesucht: Ganze Regionen versinken im Meer, Flüchtlingsströme durchziehen die Welt. Wissenschaftler wie Hexen suchen nach einem Ausweg, können sich jedoch nicht einigen. Laurence und Patricia finden sich auf unterschiedlichen Seiten der Auseinandersetzung wieder und müssen sich fragen: Wem können wir trauen, wenn die Welt aus den Fugen gerät, dem Verstand oder dem Gefühl?

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Eine Hexe und ein Nerd verändern die Welt
Gesamtbewertung 
 
3.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0
Laurence und Patricia sind die Außenseiter an ihrer High School, auch von ihren Eltern ist kein Verständnis zu erwarten. Er ist ein Computergenie, sie eine Hexe. Sie freunden sich an, auch wenn ihre Freundschaft nicht ohne Probleme abläuft. Ein paar Jahre später, beide sind in ihrer Profession entsprechende Organisationen eingebunden treffen sie sich wieder und stellen fest, dass sie wohl auf verschiedenen Seiten stehen. Während um sie herum die Welt dem Untergang entgegeneilt, könnten sie gemeinsam vielleicht doch noch zu ihrer Rettung beitragen.

Die Geschichte spielt in einer unserer ähnelnden Welt, vielleicht sogar in ihr, nur außerhalb unserer Wahrnehmung.

Das Buch las sich spannend, das ist keine Frage und es gab ein paar sehr schöne Ideen in ihm, aber ich habe mehr erwartet, mir fehlte es dann auch an Tiefe. Ich war außerdem manchmal genervt von den Figuren, die für mich offensichtliches nicht erkannt haben und wieder einmal nutzt eine Autorin das Mittel „meine Figuren reden nicht miteinander“, um dafür zu sorgen, dass die Geschichte in den von ihr geplanten Bahnen verläuft. Insgesamt gefiel mir aber auch der Aufbau der Welt generell nicht besonders gut, die Umgebung war mir manchmal zu übertrieben, zu cyberpunkig, das mag ich einfach nicht.

Letztendlich kein wirklich schlechtes Buch, aber auch nicht herausragend und vor allem nicht mein Geschmack.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Ratings
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Kommentare

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue