Kai Meyer: Das Gläserne Wort

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1387   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Kai Meyer: Das Gläserne Wort
Verlag
ET (D)
2002
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783453873971

Informationen zum Buch

Seiten
285

Serieninfo

Sonstiges

Erster Satz
Die Pyramide erhob sich aus hohem Schnee.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Während Venedig unter dem Angriff der Mumienkrieger zu zerbrechen droht, fliehen Merle und die Fließende Königin aus er Hölle in das Land der Sphinxe. Doch dieses Ägypten liegt unter Schnee begraben und es ist eisig kalt. Merle kommt dem Schlüssel zur Rettung so nah wie nie zuvor: Sie stößt auf das Mysterium des gläsernen Wortes und nähert sich damit auch dem Geheimnis ihres eigenen Schicksals.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

Top 50 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (115)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Der letzte Teil der Merle-Trilogie spielt in Ägypten, der Heimat der für die Handlung immer wichtiger werdenden Sphinxe. Aufgrund der vielen Rätsel und noch losen Handlungsfäden passiert hier sehr viel, der Autor hat es aber geschafft alle meine Fragen zu beantworten. Es hat mich auch gefreut, dass ein kleiner Teil aus Junipas Sicht geschrieben wurde und sie rechtzeitig zum "Showdown" wieder zu den anderen gestoßen ist.

Die phantasievollen Ideen bleiben dabei aber nicht aus, z.B. fand ich die Meerhexe sehr gelungen. Auch gab es das von mir erhoffte Wiedersehen mit einer Jahreszeit und seiner Suche.

Die fließende Königin wird immer ruhiger, was für mich ziemlich komisch war, da ich mich schon sehr an die teilweisen frechen Gespräche zwischen ihr und Merle gewöhnt hatte. Sie zieht sich zurück in ihre eigene Gedankenwelt, und eröffnet den anderen erst im letzten Moment die ganze Wahrheit. Der Schluss war traurig und brachte mich erstmal ordentlich zum Heulen, mit etwas Abstand betrachtet war es dann aber doch ein recht gutes Ende dieser Geschichte um Freundschaft und Mut.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue