Herbie Brennan: Der Elfenpakt

Hot
 
4.0 (2)
 
0.0 (0)
1895   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Herbie Brennan: Der Elfenpakt
Verlag
ET (D)
2006
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Ruler of the Realm
ET (Original)
2006
ISBN-13
9783423245708

Informationen zum Buch

Seiten
376

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Außerhalb der großen unterirdischen Städte aus Metall, die durch einen Zauber geschützt und vor Wettereinflüssen gefeit waren, herrschen in der Hölle extreme klimatische Bedingungen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Seit Holly Blue Kaiserin des Elfenreiches ist, lastet eine gewaltige Verantwortung auf ihr. Die Elfen der Nacht verhalten sich schon länger verdächtig still, und auch von den Dämonen der Finsternis gibt es kaum Lebenszeichen. Da die neue Kaiserin nichts dem Zufall überlassen will - schon gar nicht das Schicksal ihres Reiches -, sucht sie den Spicemaster auf, ein Orakel ... Gemeinsam mit ihren Generälen berät sie danach über einen Präventivschlag gegen die Nachtelfen. Ihr Onkel, Lord Hairstreak, lässt ihr indessen eine Nachricht zukommen: Die Nachtelfen wollen mit den Elfen des Lichts verhandeln. Heimlich beschließt Holly Blue, Hairstreak aufzusuchen - nicht ohne zuvor den Countdown des Reiches zu starten: Sollte ihr etwas zustoßen, würde nach Ablauf der Frist von drei Tagen der Krieg gegen die Nächtlinge beginnen - und niemand außer der Kaiserin vermag den Countdown zu stoppen.

Autoren-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (2)
Charaktere 
 
4.0  (2)
Sprache & Stil 
 
4.0  (2)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0



Im Elfenreich geht Seltsames vor. Lord Hairstreak, der Erzfeind der Lichtelfen, hat Kaiserin Holly Blue einen Waffenstillstand angeboten. Sie weiß nicht, was sie davon halten soll, und sucht Hairstreak auf, um mit ihm zu reden.

Vorsichtshalber hat sie aber beim Aufbruch den traditionellen Countdown ausgelöst. Wenn sie nicht innerhalb von drei Tagen zurückkehrt, werden ihre Truppen Lord Hairstreak und seine Anhänger angreifen.

Nach dem Gespräch bleibt Blue tatsächlich verschwunden. Die Zeit läuft, man bangt um die Zukunft, denn nur die Kaiserin persönlich kann den Countdown stoppen.

In der Gegenwelt wird Henry derweil von Außerirdischen entführt, kann sich aber nicht erinnern, was die mit ihm angestellt haben könnten.

Und Beleth, der Dämonenfürst, ist nicht untätig geblieben, auch wenn die Portale zwischen der Elfenwelt und der Hölle geschlossen sind ...

Der dritte Teil der Elfen-Reihe ist erneut ein spannendes und humorvolles Fantasybuch und wirkt noch ein Stück erwachsener als die Vorgängerbände, ohne die Spritzigkeit der Erzählweise zu verlieren.

Brennans Ideenreichtum hat mich auch hier wieder begeistert, die Handlung schlägt tolle Haken, ohne unglaubwürdig zu werden und hält den Leser gefangen bis zum atemberaubenden Finale.

Nachdem ich Pyrgus, Blue, Henry, Mr. Fogarty, Madame Cardui und Flapwazzle, den niedlichsten lebendigen Bettvorleger der Literaturwelt, durch drei Bände begleitet habe, tat es mir richtig leid, sie zurücklassen zu müssen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Das Elfenreich hat mit Holly Blue eine neue Kaiserin, nachdem Pyrgus dankend auf den Thron verzichtete. Nun ist jedoch fraglich, ob das Mädchen mit der großen Verantwortung zurecht kommt und das Reich einer neuen und ruhigeren Zeit entgegenführen kann. Noch immer lauert die Gefahr der Nachtelfen und besonders die durch Blues Onkel, Lord Hairstreack im Hintergrund. Rat sucht sie beim alten Gewürzmeister, durch den die alten Götter sprechen - und schließlich ist sogar ein Krieg gegen das eigene Volk nicht mehr undenkbar.

Nach "Der Purpurkaiser" dürfen wir also wieder in die etwas andere Elfenwelt von Herbie Brennan tauchen. Eine Welt, in der es tierliebe Elfenprinzen und selbstbewusste Elfenprinzessinen gibt. Eine Welt, in der Nachtelfen mit Dämonen paktieren und in der auch Privatfugzeuge nichts Unbekanntes sind. Es ist schön, endlich wieder auf Holly Blue, Pyrgus, Henry, Mr. Fogarty und Madame Cardui zu treffen, die erneut den meisten Platz in der Geschichte einnehmen. Viele Nebencharaktere sind zwar interessant (Kitterick, Lord Hairstreack, Nymph etc.), erhalten aber nur wenig Raum zur Entfaltung. Wie man es vom Autor gewohnt ist, hatte er wieder einige skurrile Einfälle zu verarbeiten - manche davon sind schon fast etwas zu seltsam und ungewöhnlich (wer meine Andeutung genauer verstehen möchte, sollte sich die Amazon-Rezensionen durchlesen, die gerne mehr über die Handlung verraten - was ich persönlich als sehr ärgerlich empfinde).

Ganz konnte der Autor sein Niveau nicht halten, denn es passiert zwar wieder viel Unvorhergesehenes, aber die Liebe zum Detail ging dabei ein bisschen verloren. Die Stimmung der Geschichte schwingt von einem Extrem ins andere und lässt dabei oft ein gewisses Maß an Logik vermissen. So ist Henry ist anfangs geplagt von Selbstzweifeln, die dann aber plötzlich verschwunden sind. Viele Fragen bleiben unbeantwortet. Trotzdem bietet "Der Elfenpakt" ein enormes Tempo und viel Spannung, denn jede Szene endet mit einem Cliffhanger und dann muss sich der Leser erst mal wieder mit einem anderen Charakter beschäftigen.

Herbie Brennan hatte "Der Elfenpakt" eigentlich als drittes und letztes Buch der Reihe vorgesehen, doch alle Fans dürfen aufatmen: Es wird ein weiterer - und nun wohl definitiv letzter - Teil ("Faerie Lord") folgen. Es bleibt zu hoffen, dass sich der Autor wieder zu seiner alten Form findet und mehr Liebe in seine skurrilen Details steckt.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue