Sarah Lukas: Der Kuss des Engels

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1606   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Sarah Lukas: Der Kuss des Engels
Verlag
ET (D)
2010
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783492702058

Informationen zum Buch

Seiten
432

Sonstiges

Erster Satz
Der klapprige alte Jeep rumpelte über die Schlaglöcher und warf Rafael auf dem Sitz herum wie auf einem bockenden Pferd.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Manchmal zerplatzen Träume wie Seifenblasen: Sophie glaubt, sie habe eine glückliche Zukunft mit ihrem Verlobten Rafael vor sich - bis zu dem verhängnisvollen Tag, an dem er stirbt. Die junge Frau steht vor dem Nichts. In Paris sucht sie das Vergessen, doch ein Leben ohne ihn hat für sie keinen Wert. Dann erblickt sie am Ufer der Seine eine Gestalt, die Rafael zum Verwechseln ähnlich sieht. Sophie ist überzeugt, dass er zurückgekehrt ist, doch der Fremde erinnert sich nicht an sie. Und bevor Sophie begreift, worauf sie sich einlässt, schweben sie beide in großer Gefahr. Denn er ist ein gefallener Engel, dem eine ganz besondere Mission auf der Erde zuteil wird. Und er kann sie nur mit Sophies Hilfe erfüllen ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

“Der Kuss des Engels” ist Sarah Lukas’ Debutroman. Die deutsche Autorin schaffte damit einen guten Fantasyroman, der in Paris spielt. Sophie, eine junge deutsche Frau, befindet sich momentan in Frankreich, um sich dort einen Job zu suchen. Eigentlich möchte sie ein neues Leben beginnen, nach dem Tod ihres Verlobten Rafe. Doch dann sieht sie ihn, ihren toten Verlobten in Paris. Bildet sie sich das nur ein? Hat Rafe seinen Tod etwa nur vorgetäuscht? Doch Sophie muss ganz anderen Tatsachen in die Augen blicken. Rafe ist ein gefallener Engel.

Mehr möchte ich vom Inhalt gar nicht verraten, da ich es beim Lesen sehr genoss, nicht viel darüber zu wissen. Mir hat das Buch überraschenderweise ausgesprochen gut gefallen. Überraschenderweise deshalb weil ich abgesehen von Twilight und House of Night kaum Leseerfahrung im Bereich Fantasy habe. Daher kenne ich mich in dem Genre auch nicht gut aus, und kann nur raten, dass es sich hier vielleicht um Urban Fantasy handelt. Auf jeden Fall spielt das Buch in der realen Welt, in Paris. Sophie lebt ein ganz normales Leben, abgesehen von ihrem schweren Schicksalschlag, bis sie zum ersten Mal mit Engeln und Dämonen konfrontiert wird. Zuerst kann sie das alles gar nicht glauben, und hält es für einen schlechten Witz. Es hat mir sehr gut gefallen, dass Sophie ein ganz “normaler Mensch” ist, der genauso auf Engel reagierte, wie ich es würde.

Das Buch ist außerdem sehr leicht zu lesen, ich hatte es in einem Rutsch durch. Das hat mich natürlich besonders gefreut, da mein letztes Buch wirklich nicht meinen Geschmack getroffen hat. Was mir an der Sprache besonders positiv aufgefallen ist, ist dass viele französische Phrasen eingebaut werden. Aber auch englisch und spanisch kommt im ersten Kapitel, in dem Rafe stirbt, vor. Das macht die Geschichte viel authentischer und man kann sich noch besser hineinfühlen. Obwohl ich leider noch nie in Paris war, hatte ich während des Lesens das Gefühl, ich wäre auf einem kurzen Städtetrip.

Das Ende war leider etwas verwirrend, und ich bin mir nicht ganz sicher, was es zu bedeuten hat. Aber das regt zum Nachdenken an, und wer weiß, vielleicht wird es ja eine Fortsetzung geben?

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue