Paul Kearney: Der magische Wald

Hot
 
0.0
 
5.0 (1)
1537   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Paul Kearney: Der magische Wald
ET (D)
1995
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
A Different Kingdom
ET (Original)
1993
ISBN-13
9783404202591

Informationen zum Buch

Seiten
380

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Für den jungen Michael Fay ist das Leben auf der Farm seines Großvaters in Irland recht idyllisch. Doch plötzlich muss er feststellen, dass die Geschichten, die man sich am Kaminfeuer über den Wald hinter dem Haus erzählt, mehr als nur ein Körnchen Wahrheit enthalten: Geschichten von Wölfen, Fuchsmenschen, schwerttragenden Kriegern und dem Teufel, dem schwarzen Reiter, der zwischen den Bäumen umherstreicht auf der Suche nach verlorenen Seelen. Und Michael könnte eine dieser Seelen sein.

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Die Magie, wie sie von Paul eingewoben wird, ist mir sonst noch nicht in der Form begegnet. Der Roman ist in keiner Weise schleppend - ich las ihn in einem Stück durch. Auch die Intensität ist schier überwältigend. Ich stand in meiner Phantasie in diesem Wald und spürte den Regen von den Blaettern tropfen... Das Ende der Geschichte fasziniert gleichermassen. Verdiente fünf Sterne.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue