Gene Wolfe: Der Ritter

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1204   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Gene Wolfe: Der Ritter
ET (D)
2006
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
The Knight: Book One of The Wizard King
ET (Original)
2004
ISBN-13
9783608937756

Informationen zum Buch

Seiten
565

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Wahrscheinlich fragst du dich schon lange nicht mehr, was aus mir geworden ist.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Auf einem Waldspaziergang verliert der junge Art die Orientierung - und findet sich unvermittelt in Mythgarthr wieder, einer phantastischen Welt voller Wunder und Gefahren. Von einer weisen alten Frau wird ihm eine heldenhafte Zukunft geweissagt, und alsbald stiehlt ihm eine wunderschöne Fee sein Herz. Ihr zuliebe begibt er sich auf eine Reise, das geborstene Schwert Lut und den riesenhaften sprechenden Wolfshund Gylf an seiner Seite.

Auf seinen Abenteuern erfährt Art, daß Mythgarthr nur eine von sieben Welten ist, die über magische Tore miteinander verbunden sind. Diese Welten liegen nicht nur weit voneinander entfernt, in manchen vergeht auch die Zeit schneller als in anderen. Der Kampf mit einem Drachen kann ein Jahr dauern und ein Ausflug in die Tiefen des Meeres sogar drei, während andernorts kaum eine Nacht verstreicht. Nichts ist, was es zu sein scheint: Tiere sprechen, und Feinde werden zu Freunden.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Ein amerikanischer Junge gerät bei einem Spaziergang durch den Wald plötzlich in eine andere Welt. Es gibt kein Tor oder andere Anzeichen, dass er in einem bestimmten Moment diese Welt betreten hat - die Landschaft verändert sich langsam, plötzlich ist alles anders und er findet keinen Weg zurück. Er landet zunächst bei einer weisen Frau, die ihm ein heldenhaftes Leben weissagt, für den Jungen aber ebenso in Rätseln spricht, wie für den Leser. Überhaupt fällt es mir sehr schwer, die Handlung dieses ersten Bandes der Geschichte um den Ritter Sir Able of the High Heart wiederzugeben, da ich bis ca. Seite 300 nach einem roten Faden gesucht habe. Dieser erste Band hat nur 564 Seiten, ich musste also beim Lesen einiges an Geduld aufbringen, um nicht mittendrin aufzugeben.

Das Lesen dieses Buches war für mich anfangs stellenweise mühsam. Wie Sir Able, der in einer einzigen Nacht von der Königin der Alfar, zum erwachsenen Mann gemacht wird und am nächsten Morgen muskelbepackt und ausgewachsen aufwacht, irrt man in den Welten umher, ohne so recht zu wissen, wo es eigentlich langgehen soll. Die Welt Mythgarthr, in der Sir Able sich hauptsächlich aufhält, ist die mittlere von sieben übereinander liegenden Welten. In diesen Welten vergeht die Zeit nicht gleich und die Lebewesen unterscheiden sich teils erheblich. Nicht jeder Mensch in Mythgarthr glaubt jedoch an die Möglichkeit, die Welten zu wechseln und es ranken sich einige Mythen um die anderen Welten und deren Bewohner.

Selten ist es mir so schwer gefallen, ein Buch zu beschreiben. Ich kann es noch immer nicht ganz einordnen, wenn es mir auch mittlerweile sehr gut gefällt. Vergangene Handlungsstränge werden zum Ende des Buches wieder aufgenommen und Kreise beginnen sich zu schließen. Die Geschichte wirkte auf mich mythisch, mystisch, zauberhaft, träumerisch, manchmal ist sie aber auch plötzlich sehr direkt, was einen dann aus der "schönen" Stimmung herausreißt. Ich habe den Eindruck der Autor hat sich von Sagen und Mythen der verschiedensten Völker inspirieren lassen, ohne jedoch einfach nur nachzuerzählen. So meinte ich Parallelen zu irischen, als auch nordischen Mythen zu erkennen. Wer sich auf dem Gebiet besser auskennt, findet sicher mehr Gemeinsamkeiten mit irdischen Mythen. Hier in Mythgarthr und den anderen Welten begegnet man interessanten Wesen, wie z. B. Drachen, Kelpies, Alfar, Oger, Riesen.

An Mythologie Interessierte werden an diesem Buch sicher Gefallen finden. Alle anderen sollten sich auf ein ungewöhnliches Fantasy-Abenteuer vorbereiten, das eher klassischen Vorlagen gleicht. Wirklich einmal etwas anderes!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue