Osanna Vaughn: Der Schrei des Falken

Osanna Vaughn: Der Schrei des Falken

Hot
 
4.0
 
3.0 (1)
2290   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Osanna Vaughn: Der Schrei des Falken
Verlag
ET (D)
2005
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783401056135

Informationen zum Buch

Seiten
422

Serieninfo

Sonstiges

Erster Satz
Alduin kauerte sich flach auf den Felsen und kroch langsam vorwärts.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Als der junge Alduin einen verlassenen Falken bei sich aufnimmt, wird ihm klar: Zwischen ihm und dem Falken besteht eine besondere Verbindung. Alduin hat die Fähigkeit, sich mit der Seele seines Vogels zu vereinen, mit seinen Augen zu sehen und mit ihm zu fliegen. Doch das ist nicht alles: Alduin kann auch in die Zukunft sehen. Und es ist ihm bestimmt, seine Heimat, das Reich Nymath, vor dem drohenden Untergang zu retten. Die Amazone Erilea steht ihm dabei zur Seite.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Der junge Alduin wächst bei seiner Mutter in einer abgelegenen kleinen Hütte auf. Sein Alltag besteht aus dem Durchstreifen der Wälder und dem Umsorgen der wenigen Hühner. Als er eines Tages eine Anhöhe erklimmt, entdeckt er das Nest eines wilden Falkenpaares, die ihr Ei anscheinend zur Jagdt alleine gelassen haben. Alduin fühlt sich verantwortlich und hält Wache. Er hofft, dass das Falkenweibchen bald zurückkehrt, doch bald dämmert es und das Ei braucht Wärme. So übernimmt er die Vaterrolle und nimmt es mit nach Hause. Seine Mutter, die Wunand-Amazone Aranthia, sieht es als Zeichen, dass das Erbe seines Vaters zum Vorschein kommt, denn Alduin stammt zur Hälfte von einem Raiden-Falkner ab und scheint die Fähigkeit geerbt zu haben, sich mit Falken gedanklich verbinden zu können. Als Rhischa schließlich schlüpft, machen sich die die beiden Menschen und der Falke auf den Weg nach Sanforan zur Falknerschule.

Mit ihrem Debütroman "Der Schrei des Falken" steuert Osanna Vaughn ein weiteres Buch zur Saga "Das Erbe der Runen" hinzu. Im Gegensatz zu den bisher erschienenen Romanen von Monika Felten spielt die Handlung einige Generationen vorher und richtet sich weniger an erwachsene, sondern eher an jugendliche Leser(innen). Die von Monika Felten erdachte Welt Nymath und deren Völker werden von Osanna Vaughn ausgebaut und vor allem die Geschichte der Raiden-Falkner wird vertieft.

Da es sich um ein Jugendbuch handelt, liegt der Schwerpunkt weniger auf umfangreichen Schlachten oder blutigen Beschreibungen (tatsächlich fehlen diese vollständig), sondern eher auf der Vermittlung von Werten wie Freundschaft, Zusammenhalt, Mut und Vertrauen. Anfangs wirkt das Buch noch leicht konstruiert und das Einlesen fiel mir etwas schwer, doch nachdem Alduin dann in Sanforan angekommen ist und die Falknerschule besucht, merkt man deutlich, dass sich die Autorin "warmgeschrieben" hat. "Der Schrei des Falken" hat ein bißchen was von den beliebten Internatsbüchern: Es gilt schulische Aufgaben zu lösen und schwierigen Lehrern aus dem Weg zu gehen. Freundschaften werden geschlossen, Hürden müssen umgangen werden und am Ende wird ein großes Problem gemeinsam gelöst. Da das Buch auf unnötige Brutalität verzichtet, eignet es sich auch zum Vorlesen kleinerer Kinder. Die Sprache ist leicht verständlich und vor allem Jugendliche werden sich leicht mit den Protagonisten identifizieren können.

Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen: Karte, Lesebändchen, Anhang mit Erklärung der Runen, Stämme und Namen - alles vorhanden. Doch das besondere Highlight ist auch hier wieder die wunderbare CD mit der wunderbaren Stimme der jungen Sängerin Anna Kristina. Erwähnt werden sollte noch, dass Osanna Vaughn die Lyrics dazu beisteuerte.

Kurz gesagt: Das Buch ist auf jeden Fall sein Geld wert und wenn man die CD beim Lesen hört, kann man erst so richtig in die Welt Nymaths eintauchen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen und war gegen Ende ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht. Ich hatte mir mehr Spannung und Heldenhaftigkeit erhofft. Stattdessen konnte man sich so gut wie alles schon vorher erdenken und es passierte nichts womit man nicht gerechnet hätte. Die CD zu dem Buch ist auf jeden fall entspannend und wie schon erwähnt kann man beim Lesen sehr gut in die Welt eintauchen. Mich haben die Songs regelrecht vom Hocker gehauen und ich höre sie auch so total gerne.

Was mich allerdings etwas gestört hat waren ein paar Rechtschreibfehler, was ich sonst bei noch keinem Buch, das ich gelesen habe, gesehen habe. An sich ist die Geschichte/Handlung wirklich super und war eine Neuheit für mich. Ich hatte so etwas noch nie vorher gelesen. Wenn man nicht zu viel Aktion erwarten, kann ich es weiterempfehlen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue