Bernhard Hennen, James A. Sullivan: Die Elfen

Hot
 
5.0 (4)
 
5.0 (6)
4081 1

Benutzer-Bewertungen

6 Bewertungen
 
100%
4 Sterne
 
0%
3 Sterne
 
0%
2 Sterne
 
0%
1 Stern
 
0%
Gesamtbewertung
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert
 
5.0(6)
Charaktere
 
5.0(6)
Sprache & Stil
 
5.0(6)
Zurück zum Beitrag
Ratings
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Kommentare
6 Ergebnisse - zeige 1 - 5
1 2
Reihenfolge
Gesamtbewertung
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert
 
5.0
Charaktere
 
5.0
Sprache & Stil
 
5.0
Der Roman beschreibt die Abenteuer zweier Elfen, Farodin und Nuramon, die in den Kampf gegen einen mächtigen Dämonen ziehen. Dabei verschlägt es sie in die Welt der Zwerge, der Menschen und der Trolle. Sie müssen sich vorsehen und Bündnisse aus längst vergangenen Tagen neu knüpfen, um den Fortbestand der Elfenwelt und damit das Überleben aller Albenkinder zu sichern.

Ein extrem kurzweiliger Roman, der trotz verschiedenster Handlungsstränge immer logisch konsequent bleibt. Zum Anderen achtet Hennen konsequent darauf, die Rassen von ihren Aspekten her weitgehend so zu belassen, wie es dem tollkienschen "Universum" entspricht. Der Plot ist zu jeder Zeit spannend, mit Humor bestückt, temporeich und mit viel Liebe zum Detail versehen; ohne sich jedoch in irgendwelchen ausufernden Beschreibungen unwichtiger Dinge zu verlieren. Ich freue mich darüber, dass es in Deutschland endlich junge, und hoch talentierte Autoren wie Bernhard Hennen gibt. Für mich ist er ganz sicher ein Garant für zukünftig hochwertige Fantasy.
I
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
Gesamtbewertung
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert
 
5.0
Charaktere
 
5.0
Sprache & Stil
 
5.0
Ich habe bereits viele Bücher gelesen, die unter anderem auch aus dem Bereich der Fantasy-Literatur kamen. Doch dieses Buch hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen! Es ist genau richtig eingependelt zwischen Liebe, Abenteuer und der magischen Anziehungskraft der Fantasy-Literatur. Als ich die mehr als 900 Seiten in weniger als 1 Woche beendet hatte, war ich enttäuscht, das dieses Buch ein Ende hatte. Ich möchte Bernhard Hennen zu dieser Meisterleistung schriftlichen Könnens beglückwünschen. Dieses Buch hat sich einen Ehrenplatz neben den anderen Meisterleistungen wie dem Herrn der Ringe oder dem kleinen Hobbit verdient. Es würde mich freuen, eine Fortsetzung zu lesen, weil dieses Buch herausragend geschrieben und phänomenal erdacht wurde.
MH
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
Gesamtbewertung
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert
 
5.0
Charaktere
 
5.0
Sprache & Stil
 
5.0
Seit ich denken kann, habe ich mich immer für die sagenumwobenen Phantasiegestalten interessiert. Deshalb ist es wohl kaum ungewöhnlich, dass ich ein Buch mit solch einem Titel unbedingt lesen musste. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es war einfach unglaublich, von Anfang bis Ende fesselnd und spannend. Dieses Buch bietet das ideale Geflecht aus Liebe, Abenteuer, Schmerz, Kampf und Sieg. Als jemand, der nichts lieber tut, als Bücher und Geschichten zu lesen und zu schreiben, kann ich dem Autor nur gratulieren und natürlich danken, da das Buch nicht nur ein spannendes Werk über Elfen, sondern auch eine der wertvollsten Geschichten war, die mich wirklich inspiriert hat. Also bleibt nur noch zu sagen: Viel Spaß beim Lesen!
LK
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
Gesamtbewertung
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert
 
5.0
Charaktere
 
5.0
Sprache & Stil
 
5.0
"Die Elfen" ist ein Märchen wie es die Gebrueder Grimm wohl kaum besser haetten erzaehlen koennen.Kommt das Buch auch auf den ersten 30 Seiten noch nicht so richtig in Schwung, so ueberzeugt es dann spätestens ab dem ersten Besuch Albenmarks umso mehr. Der Autor schafft den Spagat zwischen alten Klischees um die Elfen, und neuzeitlicher Fantasy-Literatur wie kein anderer.Selbst Tolkiens "Herr der Ringe", ebenfalls ein großartiges Werk, konnte mich nicht so in den Bann ziehen wie diese Geschichte.

Die Landschaften, die Staedte und die Personen werden in ihren Aeusserlichkeiten so detailreich und liebevoll beschrieben, das man das Gefuehl bekommt Selbst in dieser Maerchenwelt zu sein. Die Spruenge durch Zeit und Raum, die den Protagonisten Farodin, Nuramon und Mandred wiederfahren sorgen stets fuer neue Eindruecke, und ermöglichen so ein schnelles Fortschreiten der Geschichte, sowie das Einbetten neuer Charaktere und Handlungsstraenge. Immer dann wenn man das Gefuehl hat, die Handlung verästele sich zu stark, und man verliere den Ueberblick, taucht wieder der "rote Faden" auf an dem sich die Motive der Helden, sowie die daraus resultierenden Geschehnisse und Handlungsstraenge emporziehen. Dennoch handelt es sich nicht um eine einzige Queste, die ueber 900 Seiten gestreckt wird. Immer wieder ueberrascht einen das Buch mit neuen Nebenhandlungen, die sich jedoch nahtlos in das Dild der Rahmenhandlung einfuegen.

Ein "Manko" hat das Buch meiner Meinung nach trotzdem. Entgegen den Rezensionen meiner Vorgaenger hier, muss ich sagen, dass die Charaktere im großen und ganzen etwas flach bleiben. Eine groß angelegte Charakterisierung der Helden wie im "Wüstenplanet-Zyklus" von "Frank Herbert" braucht man hier nicht zu erwarten. Zwar stimmt es, dass die Charaktere auch "dunkle Seiten" aufweisen, oder aber der Barbar mehr Gefuehle zeigt als man ihm zutrauen mag. Dennoch erscheinen einem die Helden stellenweise etwas Marionettenhaft, und die Gruende fuer ihre Denkweise und ihr Handeln werden nicht weiter erlaeutert. Aus meiner persönlichen Sicht heraus muss ich aber gestehen, dass genau DAS den charme dieser Geschichte ausmacht. Man wird nicht von unzaehligen Charakteristika der Protagonisten ueberrumpelt, und kann sich so besser in die Wunderschöne Welt von Albenmark, sowie die Rahmenhandlung einfuehlen. Doch Charakterisierung hin oder her, es handelt sich hierbei um einen erstklassigen Fantasy Roman, der einen durch seine temporeiche und farbenfrohe Erzaehlweise in den Bann zieht.

Der Schluss wirkt allerdings ein wenig an den Haaren herbeigezogen und ueberstuerzt.Innerhalb von 100-120 Seiten entscheidet sich sowohl das Schicksal Albenmarks als auch das der Helden. Besonders die Helden kommen an dieser Stelle ein wenig zu kurz. Dennoch laufen alle Faeden der Handlung wieder zusammen und werden gut aufgefasst. Zugegeben, noch nie habe ich ein Buch gelesen in dem mich der Schluss so dermaßen tief beruehrt hätte. Ein Happy-End scheint sich abzuzeichnen, und plötzlich nimmt die Handlung eine Wende, die drastischer nicht sein koennte. In einer Tragödie waere es die "Katastrophe" die schlimmstmögliche Wendung eines Stuecks. Und sie trifft einen hart.

Fazit: Dieses Buch muss man einfach gelesen haben. Zwar haften dem Buch kleine Makel an, doch lassen sie sich davon nicht stören. Es macht das Buch zu einem einzigartigen Werk, und somit zu einer erfrischenden Brise neben dem Einheitsbrei der 08/15 Fantasy Literatur.
F
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
Gesamtbewertung
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert
 
5.0
Charaktere
 
5.0
Sprache & Stil
 
5.0
Die Elfen - Mandred zieht mitten im Winter mit Kameraden aus um das Dorf vor einem Manneber zu beschützen. Zu spät bemerken sie das es sich nicht um ein gewöhnliches Tier handelt - mit letzter Kraft kann sich Mandred in einen Steinkreis und somit ins Land der Elfen retten. Er fordert Tribut für seine Toten Freunde und die Elfenkönigin ruft die Elfenjagd aus, doch auch sie unterschätzt den Manneber....

Die Elfen ist ein spannendes und umfangreiches Werk. Im Mittelpunkt stehen der Mensch Mandred, sowie Nuramon und Farodin. Die Lebensgeschichten 3 Gestalten um Liebe, Macht und Veränderung. Trotz der langen Zeiträume die beschrieben werden, ist das Buch an jeder Stelle spannend und unterhaltsam. Die Charaktere sind tiefgründig und facettenreich dargestellt - man kann mit Ihnen mitfühlen, leiden und sich freuen. Für mich sehr empfehlenswert.
S
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
6 Ergebnisse - zeige 1 - 5
1 2

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue