Monika Felten: Die Macht des Elfenfeuers

Monika Felten: Die Macht des Elfenfeuers

Hot
 
5.0
 
5.0 (1)
1337   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Monika Felten: Die Macht des Elfenfeuers
Verlag
ET (D)
2002
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ET (Original)
2002
ISBN-13
9783492700078

Informationen zum Buch

Seiten
476

Serieninfo

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Glücklich und stolz durchschreitet Kiany das Tor zur Stadt Nimrod, wo sie den Priesterinnen der gütigen Göttin als Novizin dienen soll. Endlich sieht sie jene Stätte, an der ihre berühmte Vorfahrin Sunnivah einst den finsteren Herrscher besiegte!

Kianys Freude währt nicht lange, denn alsbald quälen Albträume von Tod und Zerstörung sie des Nachts und selbst am hellichten Tag fallen die Schatten nahender Schrecknisse über sie her. Die Priesterinnenmutter hält sie für heimwehkrank und will sie nach Hause zurückschicken. Doch dann wird Sunnivahs magisches Amulett geraubt, das streng bewacht im Saal des hohen Rates ruhte, und Kianys Ahnungen bestätigen sich: Das Böse kehrt zurück und nähert sich unaufhaltsam der Festungsstadt.

In höchster Not verbünden sich alle guten Mächte, um das Land Thale vor dem Ansturm finsterer Magie zu bewahren. Zu spät, wie es scheint.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Die junge Kiany, eine Nachfahrin von Sunnivah, der legendären Retterin Thales vor 300 Jahren, kommt nach Nimrod, um ihre Ausbildung zur Heilerin zu beginnen. Bisher noch nie mit seherischen Fähigkeiten ausgesattet, glaubt zunächst jeder an Alpträume, die Kiany plagen und in Ohnmacht fallen lassen. Doch dann geschehen immer schrecklichere Dinge und die Bewohner Thales können nicht mehr verhindern, dass das schreckliche Heer der Cha-Gurrline die Finstermark zur Eroberung Nimrods unter der Führung des dunklen Magiers Asco-Bahrran verlassen. Mit gewaltiger Grausamkeit will er es schaffen, seinen alten Meister, den Sunnivah vor Jahrhunderten verbannt hat, wieder zurückzuholen.

In "Die Macht des Elfenfeuers" trifft man zwar einige Bekannte wieder, denn der Dunkelelfe Naemy, Sunnivahs damaliger Mitstreiterin, ist durch ihre Abstammung ein langes Leben beschert und auch Asco-Bahrran ist so finster wie eh und je. Es gibt außerdem einige Rückbezüge auf den ersten Teil, doch alles wird erklärt und so ist das Buch völlig eigenständig zu lesen (obwohl ich jedem Leser "Elfenfeuer" wärmstens empfehlen möchte!). Sehr fasziniert hat mich an diesem Teil, dass es keine einzelne rettende Hauptperson gibt. Es gibt vielmehr verschiedene Charaktere, die alle etwas zur Rettung beizutragen versuchen. An allen Ecken und Enden wird für Thale gekämpft und es erscheint oft ungewiss und unwahrscheinlich, dass die Retter es rechtzeitig schaffen das Land vor dem Untergang in die Finsternis zu retten (und ich verrate natürlich nicht, ob sie es schaffen).

Etwas mitgenommen hat mich mit Grausamkeit, mit der Asco-Bahrran vorgeht. Er kennt kein Erbarmen und so müssen viele Wesen des Buches sterben, die man während des Lesens sehr lieb gewonnen hat. Monika Felten bleibt jedoch immer gefühlvoll und zum Schluß hat mich das Buch schließlich so berührt, dass ich vermutlich noch eine ganze Weile keine vergleichbare Fantasy finden werde.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Das Buch ist der absolute Knüller! Und ich hoffe, dass es irgendwann verfilmt wird! Besonders berührt hat mich ***'* (Anmerkung von Literaturschock: Sorry, aber das war ein extremer Spoiler, den ich nun mit Sternchen versehen habe), bei dem mir fast die Tränen gekommen sind. MF schreibt mit soviel Fantasy und Liebe, dass es mir fast unmöglich erscheint, dass das Buch von einem Menschen, nicht von einem Gott geschrieben ist! Ich habe beide Bücher gelesen und werde auch das dritte Lesen, DIE HÜTERIN DES ELFENFEUERS, wo Namey die Hauptrolle sein wird! Ich freue mich, dass es Monika Felten gibt. Zwar ist das buch manchmal blutig und brutal gewesen, doch MF hat sich nie wiederholt mit ihrer Wortwahl! Immer hat sie neue Ausdrücke gefunden. eine fantastische Frau! Ich werde ihr ein treuer Fan bleiben, egal, was kommen mag!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue