George R. R. Martin: Die Saat des goldenen Löwen

Hot
 
4.0
 
5.0 (1)
1773   1  
Bewertung schreiben
Zur Liste hinzufügen
George R. R. Martin: Die Saat des goldenen Löwen
Verlag
ET (D)
2000
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
A Clash of Kings
ET (Original)
1999
ISBN-13
9783442249343

Informationen zum Buch

Seiten
605

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Zwietracht und Verrat herrschen in den Sieben Königreichen, in denen ein Krieg um die Erbfolge entbrannt ist. Dem Tyrannen Joffrey, fast noch ein Kind, gefällt sein Platz auf dem Thron, und er denkt nicht daran, ihn wieder zu räumen. Während er von seiner mächtigen Familie unterstütz wird, sind seine Widersacher heillos zerstritten. Und obgleich Lady Catelyn Stark von Winterfell von einem düsteren Geheimnis um Joffreys Herkunft weiss, fehlen die Beweise, und ihr Versuch, ein Bündnis gegen den Tyrannen zu schmieden, droht endgültig zu scheitern ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

[Hörbuch] George R. R. Martin – A Clash of Kings
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0
Die Rezension bezieht sich auf die beiden Bücher §Der Thron der Sieben Königreiche" und "Die Saat des goldenen Löwen", die ich als ungekürzte Audible-Hörbücher in vier Teilen gehört habe.

Die Geschichte um den leeren Thron von Westeros nimmt ihren Fortgang. Nachdem Robert tot ist, gibt es neben Joffrey noch vier weitere, mehr oder weniger selbst ernannte Könige, die ihn nicht als rechtmäßigen Herrscher anerkennen: Robb Starke, die beiden Brüder Roberts, Stannis und Renly, sowie Balon Greyjoy, der Vater von Theon. Dieser schmiedet jedoch eigene grausame Pläne.
Arya macht sich zunächst mit Joren auf dem Weg in den Norden, unterwegs ereilt sie jedoch ein schlimmes Schicksal.
Auch Sansa hat es als Verlobte des jungen Königs und Tochter eines „Verräters“ nicht leicht am Hof in Kings Landing.
Tyrion wird von seinem Vater als Joffreys Hand nach Kings Landing geschickt, um dafür zu sorgen, dass die Dinge dort nicht aus dem Ruder laufen.
Jon stellt sich mit einem großen Trupp der Nachtwache der Bedrohung hinter der Mauer und muss dort bis zum Äußersten gehen.
Währenddessen sucht auch Daenerys nach einem Weg, ihren Thron zurückzuerobern.

Tja, was soll ich sagen? George Martin hat es wieder geschafft, mich mit den Geschichten der einzelnen Protagonisten zu fesseln, es fasziniert mich unheimlich, wie er es schafft, unsympathische Charaktere fast schon in Freunde zu verwandeln. Zudem endet jedes Kapitel mit einem kleinen Cliffhanger, so dass man empört aufschreit und doch eigentlich wissen will, wie es mit demjenigen weitergeht, von dem man gerade hörte. Martin geht auch diesmal nicht eben zimperlich mit seinen Protagonisten um, und inzwischen weiß ich gar nicht mehr, wann ich ihm etwas glauben kann oder nicht ...

Insgesamt verliert das Buch in der Mitte etwas an Schwung, holt aber gerade gegen Ende enorm auf, als es zu einem großen Showdown in fast allen Ecken des Reiches kommt. Dennoch ist die Geschichte an allen Enden noch mit genügend losen Fäden ausgestattet, dass man unbedingt wissen muss, wie es denn nun weitergeht. Mein Fazit also: Einen Hauch weniger gut als sein Vorgänger, aber immer noch ganz große Fantasy.

Die Leistung des Vorlesers muss ich an dieser Stelle auch noch einmal besonders hervorheben. Reinhard Kuhnert legt unglaublich viel Herzblut in die Lesung. Jede Person erhält eine eigene Note, von Hodor bis zu Tyrion, er imitiert Kriegshörner in Perfektion und macht dieses Hörbuch wirklich zu etwas Besonderem. Eine ganz tolle Leistung.
V(
Top 500 Bewerter 1 Bewertungen
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Ratings
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Kommentare
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0
Nach dem, im Vergleich zum Anfang der Serie, eher flauen dritten Teil, holt George R.R. Martin mit diesem Buch wieder alles auf. Nicht nur schaffte er es hier ganz vorzüglich, mich völlig an der Nase herumzuführen, sondern er zeigt uns Lesern auch interessante neue Seiten bekannter Charaktere.

Gegen Ende des Buches wird es so spannend, dass es empfehlenswert ist, den nächsten Teil schon parat zu haben. Besonders fasziniert war ich diesmal von Jon Snows Geschichte und – zum meinem eigenen großen Erstaunen – vom kleinen aber feinen Auftritt Jaime Lannisters, den man bisher (fast) nur vom Hörensagen kannte.

Ich persönlich konnte jedenfalls keine Sekunde warten und schlug, sofort nachdem die letzte Seite dieses Buches gelesen war, die erste des nächsten Teiles auf. Und zu meiner großen Freude wird es besser und besser. Und die Stimmung in den Sieben Königreichen wird immer gespannter. Man weiß kaum mehr, wem man vertrauen kann und wem nicht und selbst als Leser ist man nicht sicher, wen man denn nun eigentlich gern auf dem Eisernen Thron sehen würde.

Alles in Allem ein weiterer Schmaus aus George R.R. Martins Fantasyspektakel, das mich auf baldiges Erscheinen der nächsten Teile hoffen lässt.
W
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue