Celia Friedman: Die Seelenjägerin

Celia Friedman: Die Seelenjägerin

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1454   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Celia Friedman: Die Seelenjägerin
Verlag
ET (D)
2009
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Feast of Souls
ET (Original)
2007
ISBN-13
9783492701341

Informationen zum Buch

Seiten
560

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Als Imnea erwachte, spürte sie, dass der Tod bereits auf sie wartete.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
In einer Welt voller Gefahren und Geheimnisse kostet Magie einen schrecklichen Preis - den Tod. Jeder Zauber entzieht einer Seele das Feuer. Doch die dunklen Magister haben andere Wege: Sie nähren sich von der Lebensenergie hilfloser Opfer und sind dadurch fast unsterblich. Die Novizin Kamala aber ist anders - denn die einzige Frau unter den Magistern verfolgt ganz eigene Ziele. Ihr Weg führt sie an den Hof des Königs. Der Thronfolger ist von einer geheimnisvollen Krankheit befallen. Und der zwielichtige Gerion, neuer Berater am Hof, scheint mit Feinden im Bund zu stehen, die noch weitaus gefährlicher sind: den Seelenfressern, uralten Geschöpfen, die die Menschheit schon einmal an den Rand des Aussterbens gebracht hatten. Es obliegt Kamala, die Welt vor ihnen zu bewahren. Ein Epos voll düsterer Kraft, verbotener Magie und immer neuer Überraschungen.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Das Leben einer Hexe ist nicht lang, denn jedes Mal wenn sie einen Zauber wirkt, muss sie dafür ihre eigene Lebenskraft opfern. Magister hingegen werden Hunderte von Jahren alt, ohne jemals zu altern. Dass es Frauen unmöglich ist, Magister zu werden, will Kamala nicht glauben und tatsächlich schafft sie das Unmögliche. Als Magister, so lernt sie am Ende ihrer Ausbildung, stiehlt man die Kraft für Zauber von Fremden, die man bis zu ihrem Tod aussaugt. Die Geschichte um Kamalas erste Zeit als Magister nimmt nur einen Strang der Geschichte ein, der andere beschäftigt sich mit dem König Danton, seiner Frau und vor allem der Rückkehr einer gefürchteten Spezies, der Seelenfresser, die einst fast die ganze Welt vernichtet hätten.

Das Magiesystem bzw. die Art magische Kräfte zu gewinnen, ist nicht so außergewöhnlich, allerdings gelingt es der Autorin dadurch, dass sie beide Seiten, den unfreiwilligen Spender und den Magienutzer zeigt, eine ganz besondere Stimmung aufzubauen, man weiß nicht, wem man eigentlich seine Sympathien schenken soll. Die Notwendigkeit für Zauber Menschenleben zu opfern steht im Konflikt mit Kamalas Darstellung als eigentlich recht positiver Figur, als Sympathieträgerin. Der Autorin ist der Spagat allerdings recht gut gelungen, auch indem sie Kamalas Skrupel aufzeigt, diese versucht sie zwar zu unterdrücken, in ihrer Jugend hat sie gelernt, dass Gefühlskälte überlebensnotwendig ist, aber ab und zu schimmert immer wieder ein Ansatz von Mitleidfähigkeit durch. Und auch wenn ich Celia Friedman keine besonders gute Figurenzeichnung zugestehen mag, dazu wirkt Kamala mir doch zu eindimensional, ist sie zumindest hervorragend in der Lage, dem Leser einen Sympathiekonflikt aufzuzwingen.

Natürlich kann „Die Seelenjägerin“ als erster Band einer Trilogie noch nicht viel aufdecken, allerdings wird hier schon recht viel an Geschehnissen angerissen und gerade zu Beginn fand ich zwar die einzelnen Handlungsstränge interessant, konnte aber keinen Zusammenhang erkennen und ein Rest von dem „Und worauf will die Autorin hinaus?“ – Gefühl ist auch bis zum Schluss geblieben. Ich hoffe darauf, dass der Folgeband strukturierter, linearer wird und die Aktionen der einzelnen Figuren stärker auf ein (gemeinsames) Ziel ausgerichtet sein werden, bislang wirken sie zumindest teilweise recht orientierungslos.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue