Robin Hobb: Die Stunde des Piraten

Robin Hobb: Die Stunde des Piraten

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
1209   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Robin Hobb: Die Stunde des Piraten
Verlag
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The Liveship Traders 2, Mad Ship<br>Chapter 24 - 40
ISBN-13
9783442249336

Informationen zum Buch

Seiten
413

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Althea Vestrit sticht mit ihren Gefährten in See, um nach dem verschollenen Zauberschiff ihrer Familie zu suchen. Doch die Viviace befindet sich in der Gewalt des Piraten Kennit, der es geschickt versteht, um deren Vertrauen zu buhlen. Und während Althea auf ihrer gefahrvollen Suche nach Anderland kommt, der Insel des mysteriösen Orakels, überschlagen sich in ihrer Heimatstadt Bingtown die Ereignisse: Söldner aus dem verfeindeten Chalced greifen an...

Benutzerkommentare

Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Nach der Entführung des Satrapen durch Regenwildhändler kommt es zum Ausbruch offener Feindseligkeiten in der Stadt. Während Althea mit dem Zauberschiff Paragon auf See ist, um ihr Schiff Viviace zurück zu erobern, entflieht Malta Vestrit vor den Ausschreitungen in der Stadt zu ihrem Verlobten, den Regenwildmann Rheyn. Dort lernt sie die geheimnissvolle Stadt im Regenwald kennen und erkennt das Geheimnis des Zauberholzes, aus dem die Zauberschiffe gefertigt werden. Endlich wird die Verbindung mit den immer gefährlicher werdenden Seeschlangen offenbar, welche inzwischen Jagd auf Zauberschiffe machen.

Die bereits mehrfach erwähnt Seeschlange „die sich erinnert“ wird vom Piraten Kennit und dem Jungen Wintrow aus einem Käfig befreit, womit wohl spätestens im nächsten Band einige Veränderungen bei den räuberischen Seeschlangen ausgelöst werden dürften.
Auch Malta ist nun ein Gewinn für die Geschichte, seitdem ihre Gedanken sich nicht mehr nur um neue Kleider und hübsche Bubis drehen. Die Gesellschaft der Regenwälder ist interessant geschildert, und es werden einige Geheimnisse gelüftet, die bislang unbeantwortet blieben. Durch die ausbrechenden Kämpfe wird die Serie actionreicher als bisher. Insgesamt macht dies Alles Lust auf mehr.
Größtes Manko des Buches ist das schlechte Titelbild, welches sich qualitätsmäßig von den vorherigen Bänden unangenehm abhebt.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue