Juliet Marillier: Die Tochter der Wälder

Juliet Marillier: Die Tochter der Wälder

Hot
 
0.0
 
5.0 (1)
1165   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Juliet Marillier: Die Tochter der Wälder
Verlag
ET (D)
2001
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Daughter of the Forrest
ET (Original)
1999
ISBN-13
9783426702260

Informationen zum Buch

Seiten
646

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Im 9. Jahrhundert nach Christus müssen die keltischen Fürsten ihr Land gegen den Ansturm der Briten verteidigen. Fern der Schlachtfelder wächst die junge Sorcha gemeinsam mit ihren sechs Brüdern auf - doch ihr behütetes Leben findet ein jähes Ende, als ein Fluch die Familie trifft. Allein auf sich gestellt, muss das Mädchen nach einem Gegenzauber suchen und mehr als einmal sein Leben riskieren!

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

"Die Tochter der Wälder" war mein erster Fantasyroman seit langer Zeit. Er hat mich jedoch dazu gebracht wieder Fantasy zu lesen und das mit Begeisterung. Es erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, welches in einem Paradies in Irland lebt. Dieses Paradies wird dann leider durch eine böse Hexe zerstört und sie und ihre Brüder werden verhext. Sie ist die Einzige, die ihren Brüdern die Gestalt von Menschen zurückgeben kann. Dafür muss sie aber sehr viel Leid und Kummer hinnehmen. Der Weg, den sie beschreitet, ist gefährlich, doch findet sie immer wieder Freunde, die ihr helfen. Ihre innere Kraft und ihr Wille sind unbezwingbar. Man leidet und hofft mit ihr und ich kann ehrlich sagen, dieses Buch und das Nachfolgebuch, waren meine Lieblingsbücher im letzten Jahr. Der Schreibstil ist fesselnd und mitreißend. Er entführt den Leser direkt in eine andere märchenhafte Welt. Und das liegt nicht nur daran, dass die Geschichte an ein Märchen von Hans Christian Andersen angelehnt ist, nein es liegt auch an der Faszination, die vom Buch selber ausgeht. Wenn die letzte Seite gelesen ist, kommt die Trauer, dass es nun zu Ende ist.

Wer eine Mischung aus Fantasy, Märchen und historischem Roman gepaart mit einer tollen Liebesgeschichte lesen möchte, sollte "Die Tochter der Wälder" unbedingt lesen!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue