Christoph Hardebusch: Die Werwölfe

Hot
 
4.5 (2)
 
0.0 (0)
2749   1  
Bewertung schreiben
Zur Liste hinzufügen
Christoph Hardebusch: Die Werwölfe
Verlag
ET (D)
2009
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783453533165

Informationen zum Buch

Seiten
512

Sonstiges

Erster Satz
Der Schuss hallte durch die frostige Luft.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Europa Anfang des 19. Jahrhunderts: Während sich die Alte Welt von zahllosen Kriegen erholt, kündigen sich tiefgreifende Veränderungen an - die Menschheit steht an der Grenze zur Moderne. Aber noch sind die Traditionen stark und die starren Strukturen brechen nur langsam auf. In dieser Zeit des Wandels schickt sich eine uralte Bedrohung an, die Menschen in den Abgrund zu reißen. Denn in den Schatten der Welt hat etwas überlebt: die Werwölfe ...

Autoren-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0
Wieder hat mich ein Roman von Christoph Hardebusch sehr gut unterhalten. Einen besonderen Reiz hatte diese Geschichte, da historische Personen in die Handlung eingewoben wurden. Toll recherchiert traf man sie immer wieder an den unterschiedlichsten Orten und man bekam z. T. das Gefühl, dass sie dies wirklich so erlebt haben könnten. Besonders Lord Byron hatte eine ganz besondere Ausstrahlung, die ihn sofort sympathisch aber auch gleichzeitig geheimnisvoll machte. Niccolos Zwang, sich immer wieder bei ihm aufzuhalten, konnte man so richtig gut nachempfinden.

Niccolo selbst erscheint anfangs dagegen recht blass und naiv. Ich konnte ihn zwar gleich gut leiden, aber er übte für mich bis zum Ende keine Faszination aus, auch wenn seine Veränderung ihn mit der Zeit immer interessanter machte. Diesen Part übernahm neben Byron eine andere Figur: der mysteriöse Ludovico. Eine Figur mit dunklem Innenleben und einer gefährlichen Ausstrahlung, die mich gleich in ihren Bann zog. Seine eigenen inneren und besonders seine realen Kämpfe gegen seine Gegner waren sehr gut beschrieben und boten immer tolles Kopfkino für mich. Gerade diese Szenen waren immer sehr temporeich und spannend.

Sehr gut gefallen haben mir auch die kurzen eingeschobenen Wolfsszenen, die nach und nach die Wesen der Werwölfe näher brachten und immer eine besondere Atmosphäre von Freiheit und Lebendigkeit vermittelten.

Das Cover passt wunderbar zur Geschichte, denn genau diese dunkle und unheimlich Atmosphäre konnte ich oft spüren. Überhaupt war die Geschichte stellenweise recht düster, besonders die Szenen der Gefangenschaft.

Schwierigkeiten, in die Geschichte hinein zu kommen, kann es für den ein oder anderen geben, der mit teils recht kurzen Kapiteln, verbunden mit häufigen Perspektivwechseln Schwierigkeiten hat. Mich hat dies nicht gestört, es hat sogar eher die Spannung gesteigert.

Am Ende blieben einige Fragen offen, so dass die eigene Fantasie gefordert ist. Zum Glück mag ich beides und nicht nur vollständige Aufklärung, so dass mir das Ende gut gefallen hat und nach meinem Empfinden auch gerade zu dieser Geschichte sehr gut passt. Denn eine einfache Lösung für alle kann es hier nicht geben, da muss die Zeit entscheiden, wie sich das Leben für den ein oder anderen weiter entwickelt. Für uns Leser vielleicht ganz gut, denn vielleicht schreibt Christoph ja irgendwann eine Fortsetzung. Zu wünschen wäre es!
H
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 1 0
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0
Der Zugang zu dieser Geschichte ist mir durch die liebenswerte Figur von Niccolo Viviani sehr leicht gefallen. Dem jungen Mann mit der großen Verbundenheit zur Literatur sowie zu seiner Schwester und Valentine erwarten jedoch Veränderungen, die ihn aus seiner gewohnten Welt herausreißen. Bei seiner Grand Tour, die ihm sein Vater vor der beschlossenen Soldatenlaufbahn zugesteht, begegnet er ungewöhnlichen Persönlichkeiten, die ihn von seinem Weg abweichen lassen. Ganz besonders gilt dies für Lord Byron, der auf mich äußerst charismatisch und geheimnisvoll wirkte.

Eines der Dinge, die dieses Buch für mich zu etwas besonderem machen, sind die auftretenden historischen Figuren. Abwechslungsreiche und oft nicht ganz einfache Charaktere, die mein Interesse geweckt haben und gelungen in die historisch-phantastische Handlung eingearbeitet wurden. Die Zeit des beginnenden 19. Jahrhunderts war Neuland für mich, und so habe ich das eine oder andere mal das Internet zu bestimmten Personen befragt, was mir Spaß bereitet hat.

Gut gefallen haben mir auch die Wolf-Kapitel, in denen sehr stimmungsvoll und intensiv diese deutlich andere von Freiheit geprägte Sichtweise spürbar war.

Überhaupt hat mich die Atmosphäre in diesem Buch überzeugt, mystisch und düster - anfangs wirkt alles noch viel heller, aber mit der Zeit werden die Entwicklungen und Auseinandersetzungen einfach "dunkler". Durch die nicht zu detaillierte Schilderung der Kämpfe wurde es mir aber nie zu blutig oder brutal, auch wenn ich manche Sätze zum Verinnerlichen noch einmal lesen musste.

Anfreunden musste ich mich dagegen erst einmal mit den für mich überraschend auftauchenden Vampiren, welch ein Schock! Aber da mich die Geschichte zu dem Zeitpunkt schon völlig gefesselt hatte, musste ich einfach weiterlesen.

Den Schreibstil habe ich wieder sehr genossen, ganz besonders die poetischen Szenen und den immer wieder durchblitzenden besonderen Humor. Die Geschichte liest sich flüssig und nimmt einen schnell gefangen, bietet viele Eindrücke, unterschiedliche Landschaften und Schauplätze sowie eine ganz eigene Interpretation der Werwölfe.

Allerdings muss ich auch eine Warnung aussprechen! Denn es könnte durchaus passieren, dass durch dieses Buch ein Interesse an gewissen historischen Figuren geweckt wird. Mir geht das vor allem bei Lord Byron so - ich überlege nun tatsächlich ernsthaft, ein Vampirbuch zu lesen...
S(
Top 500 Bewerter 1 Bewertungen
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Ratings
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Kommentare

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue