Terry Pratchett: Echt zauberhaft

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1243   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Terry Pratchett: Echt zauberhaft
Verlag
ET (D)
1997
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Interesting Times
ET (Original)
1994
ISBN-13
9783442415991

Informationen zum Buch

Seiten
345

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Hier spielen die Götter mit dem Leben von Menschen, auf einem Brett, das der Spielbereich und <i>gleichzeitig</i> die ganze Welt ist.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
In HungHung, der Hauptstadt des achatenen Reiches, herrscht Chaos. Der tyrannische Kaiser liegt im Sterben, und der Großwesir Lord Hong will die Macht, um das Reich bis nach Ankh-Morpork auszudehnen. Allerdings hat er nicht mit der Grauen Horde gerechnet, die mit Cohen dem Barbaren und einem gewissen Herrn Zervelatwurst auf dem Marsch zur verbotenen Stadt ist - mal ganz abgesehen von dem Zauberer Rincewind, der nicht mal in der Lage ist, das Wort "Zauberer" richtig zu buchstabieren...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Der arme Rincewind - manchmal könnte man wirklich Mitleid mit ihm kriegen! *g*

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue