Sabrina Qunaj: Elfenmeer

Hot
 
4.3 (2)
 
0.0 (0)
1725   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Sabrina Qunaj: Elfenmeer
Verlag
ET (D)
2014
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783746630199

Informationen zum Buch

Seiten
501

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Welche Gründe rechtfertigen einen Krieg?

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Die Entführung der Elfenkönigin Während der Zeremonie zur Einsetzung der neuen Silberritter wird die Königin Liadan entführt und findet sich an Bord eines Piratenschiffes wieder. Die Seeräuber rund um den Korallenfürsten sind mächtige Magier und wollen die von der Königin geplante Vernichtung der Magie verhindern. Um die Königin zu retten, machen sich der Ritter Valuar und Marinel in den Süden auf. Dort wollen sie eine Flotte zusammenstellen. Dabei erhalten sie Hilfe von Arn, der die Piraten verrät und sich den Rittern anschließt. Währenddessen bringen die Piraten eines der königlichen Schiffe auf und retten die versklavten Menschen. Königin Liadan erkennt die noblen Hintergründe dieser Tat, kann den Forderungen der Piraten aber nicht nachgeben. Sie fürchtet weitere magische Kriege und will die Magie zum Schutze ihres Volkes vollständig vernichten. Auch sieht sie, in welchem Ausmaß die Piratenführer von ihrer Magie beeinflusst werden und welche Auswirkungen sie auf ihre geistige Gesundheit hat. Um zu fliehen, schürt sie Zwietracht unter den Piraten und versucht, ihnen ihre Magie zu rauben.

Autoren-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.5  (2)
Charaktere 
 
4.0  (2)
Sprache & Stil 
 
4.5  (2)
Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Noch nicht das Ende der Elvion-Reihe

Nach den ersten beiden Bänden „Elfenmagie“ und „Elfenkrieg“ liegt hier nun der dritte Teil der Elvion-Reihe vor.

Diesmal ist die Hauptfigur Marinel, eine junge Elfin, die bereits im ersten Band einen kurzen Auftritt als Randfigur hatte. Hier nun spielt sie die Hauptrolle. Aus ihrer Bewunderung für Nevliin, den weißen Ritter der Königin, heraus, hat Marinel lange Zeit hartnäckig ihr Ziel verfolgt, selbst ein Ritter zu werden. Da sie nicht zum Adel gehört und als Stallmädchen arbeitet, ist es eher ungewöhnlich, dass sie die lange, harte und schwierige Ausbildung durchsteht, aber ihr eiserner Wille hat sie nun bis kurz vor ihr Ziel gebracht. Gemeinsam mit Valuar, einem weiteren Ritteranwärter, ist sie zur letzten Prüfung zugelassen. Die beiden müssen ein Gebirge überqueren. Doch dabei geschieht etwas Schreckliches und es sieht so aus, als müsste Marinel all ihre Hoffnungen aufgeben, jemals ein Ritter zu werden.

Doch dann wird die Königin Liadan von dem Piratenkönig Koralle entführt und ausgerechnet der noch eher unerfahrene Valuar wird mit der Mission ihrer Befreiung beauftragt. Marinel sorgt dafür, dass sie bei dieser Mission mit dabei ist und sich vielleicht doch noch bewähren kann. Das Verhältnis zwischen ihr und Valuar ist seit der misslungenen Ritterprüfung äußerst angespannt, das scheinen keine gute Voraussetzungen zu sein.

Währenddessen ist die Königin in der Hand der Piraten. Diese haben von Liadans Plan erfahren, die Welt der Elfen grundlegend zu verändern und wollen sie davon abbringen. Doch Liadan ist überzeugt davon, dass ihr Weg der richtige ist, auch wenn sie ihn im Geheimen und nur mit Unterstützung einiger weniger Vertrauter, ohne Berücksichtigung der anderen Elfen, durchsetzen will. Hat sie sich da möglicherweise in etwas verrannt und wird sie einsehen, dass ihr Weg vielleicht nicht der Richtige ist?

Der Verlag kündigt dieses Buch großmundig als Abschluss der Elfen-Trilogie an, aber eigentlich ist das nicht richtig, denn das Buch endet sehr offen und die Autorin hätte auch noch Ideen für einen weiteren Teil, der Verlag hat aber die Fantasy-Sparte eingestampft, so dass es vorerst keine Fortsetzung geben wird.
Dies ist besonders schade für die Leser, denn am Ende hängt hier alles etwas in der Luft, viele Fragen bleiben unbeantwortet und weitere Entwicklungen ungeklärt.

Wenn man die Geschichte jedoch nicht als Abschlussband betrachtet, sondern als Teil einer Reihe, gefällt sie mir gut.
Wie immer bei Sabrina Qunaj, sind ihre Figuren nicht einfach schwarz oder weiß, gut oder böse. Sie handeln impulsiv, machen Fehler und treffen manchmal Entscheidungen, die nicht einfach nachzuvollziehen sind. Dennoch macht für mich gerade dies alles den Reiz der Bücher aus, man kann die Figuren oft nicht einfach so beurteilen, sondern muss sich in sie hineinfühlen, was bei der einen oder anderen Person sicher schwerer fällt oder manchem Leser gar unmöglich scheint.

Ich hoffe sehr, dass die Autorin irgendwann eine Möglichkeit bekommt, uns Lesern auch den wirklich letzten Teil der Elvion-Reihe zu schreiben und uns noch einmal in diese spannende Welt zurückkehren lässt!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Piratengeschichte mit Herz

1. Elfenmagie
2. Elfenkrieg
3. Elfenmeer (Bonus-Vorgeschichte hierzu: "Der Korallenfürst")

Während der Ritterzeremonie stürzen gewaltige Wassermassen magischen Ursprungs auf das Land zu. Königin Liadan wird entführt und findet sich auf einem Piratenschiff wieder. An Land erfährt man durch eine Botschaft von der Tat. Die Piraten wollen die Königin überzeugen, ihre Politik zu ändern. Doch schnell gerät die Situation außer Kontrolle. Die Ritter planen die Befreiung und andere eingeweihte Gruppen ziehen aus, ein ganz anderes Geheimnis zu hüten. Liadan steht zwischen den Fronten, Elfen und Menschen kämpfen um ihre Werte und ihr Leben.

Aufgrund der Vorgeschichte "Elfenmeer - Der Korallenfürst" war ich schon sehr neugierig auf den dritten Teil aus Elvion. Die Autorin siedelt die Geschichte zwar im bekannten Elfenland an, schafft aber neue Hauptfiguren. Man kann diese Fortsetzung also durchaus als Einzelband lesen. Kleinere Hinweise auf frühere Charaktere bleiben dadurch jedoch verborgen. Valuar, ein Nachkomme von Nevliin, und Marinel, ein Stallmädchen, treten zu ihrer gemeinsamen Ritterprüfung an. Hierbei kommt es zu tragischen Umständen, die auch später immer wieder eine Rolle spielen werden. Doch nach der Entführung der Königin besinnen sich beide auf das Hauptanliegen: Sie muss befreit werden, ein Kampf gegen die Piraten steht an.

Gerade diese Piraten fand ich unheimlich spannend. Hier herrscht Teamgeist, sie kämpfen ganz unüblich nicht nur für ihren Reichtum sondern das Gute. Der Korallenfürst und seine Kapitäne wollen die forstschreitende Versklavung der Menschen verhindern und kreuzen so natürlich immer wieder die Pläne des ansässigen Landfürsten. Neben der Politik und den Plänen, die die gesamte Elfenwelt betreffen werden, erlebt man mit den Piraten den Aufstand. Magie vom feinsten, aber auch deren Abgründe, die Unterwasserstadt und grandiose Seeschlachten haben mich sehr angesprochen.

Der Schreibstil ist gewohnt mitreißend und es bleibt reichlich Raum, sich mit der Geschichte in eigenen Spekulation zu bewegen. Einen Minuspunkt bekommt das Ende von mir. Zu viele Fragen bleiben offen. Als Abschluss einer Trilogie ist das natürlich unglücklich, mag aber wohl an der Verlagspolitik liegen. Wenn die Autorin hier noch nachlegt und in Zeiten der modernen ebooks einen nachträglichen Abschluss schafft, würde aber auch dieser negative Effekt verpuffen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue