Andrea Gunschera: Engelsjagd

Hot
 
4.5 (2)
 
0.0 (0)
1785   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Andrea Gunschera: Engelsjagd
Verlag
ET (D)
2010
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783941547056

Informationen zum Buch

Seiten
262

Serieninfo

Sonstiges

Schlagworte
Erster Satz
Krachend fiel die Tür ins Schloss.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Violet Bardos Privatdetektei läuft nicht besonders gut. Als dann auch noch ihre verwöhnte Schwester Emily verschwindet, macht sie sich auf die Suche - und stolpert in eine ausgewachsene Verschwörung. Die Spuren führen zu einer mysteriösen Firma, die mit der Schöpfung selbst experimentiert, sowie zu einer apokalyptischen Sekte auf der Jagd nach Asâêl, dem gefallenen Engel, der wieder auf Erden wandelt.

Gabriel Eysmont ist ein Schattenläufer, geboren aus der Blutlinie eines Engels. Jahrhunderte lang kämpfte er als Söldner auf den Schlachtfeldern Europas. Doch in den Pestnächten des Jahres 1712 lud er eine entsetzliche Schuld auf sich und zog sich in die Einsamkeit zurück.

Als Violet und Gabriel einander begegnen, fühlen sie sich unwiderstehlich voneinander angezogen und verlieren sich in einer rauschhaften Nacht. Am nächsten Morgen ist jedoch nichts wie es schien und sie stehen vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Einander vertrauen zu müssen, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.

Autoren-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.5
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (2)
Charaktere 
 
4.5  (2)
Sprache & Stil 
 
5.0  (2)
Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Engelsjagd

Mit "Engelsjagd" legt Andrea Gunschera den zweiten Teil der City of Angels Reihe vor. Die Hauptcharaktere sind gänzlich neu, so dass er unabhängig von Band 1 gelesen werden kann. Auch hier erwartet den Leser wieder eine atemberaubende Geschichte um die Schattenläufer von LA.

Gabriel lebt seit Jahren sehr zurückgezogen. Als eines Tages eine fremde Frau bei ihm auftaucht und um Hilfe bittet, ändert sich sein Leben Schlag auf Schlag. Die Geschehnisse zwingen ihn, wieder Kontakt mit den anderen Schattenläufern aufzunehmen. Gemeinsam mit Violet - einer erfolglosen Privatdetektivin - kommen sie einer Verschwörung von apokalyptischen Ausmaßen auf die Spur.

Wie auch schon bei Band 1 war ich sehr schnell in der Geschichte gefangen und ließ mich mitreissen. Hierfür sorgen vorallem die recht zügigen Wechsel zwischen den Personen. Die jeweiligen Handlungsstränge sind spannend erzählt und enden in einem gigantischen Showdown. Hier ist wohl für jeden Leser etwas dabei. Der Roman bietet einen Mix aus Mystery-Thriller und Witz. Die romantischen Szenen geben dabei noch die richtige Würze.

Fazit: Wer Band 1 mochte, wird City of Angels 2 lieben.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Engelsjagd

Zum Inhalt:
Violet Bardo ist Privatdetektivin und hält sich mehr schlecht als recht über Wasser. Zu allem Überfluss wird sie dann noch von ihrer Mutter gebeten, nach ihrer offensichtlich verschwundenen Schwester Emily zu suchen. Obwohl die beiden sich nicht besonders nahestehen, kümmert sich Violet natürlich um den Wunsch ihrer Mutter. Auf der Suche nach Emily stößt sie auf eine geheimnisvolle Sekte und in deren Keller auf einen mysteriösen schwerverletzten Mann namens Gabriel, der sich nach seiner Befreiung aber erstaunlich schnell von seinen Verletzungen erholt. Aber was er ihr erzählt, ist noch nichts gegen die Geheimnisse, denen sie im Verlauf des Buches auf die Spur kommen!

Meine Meinung:
Eine spannende, temporeiche Lektüre mit vielen phantastischen Details, aber auch reichlich gruseligen Horror-Elementen!
Das Buch ist der zweite Band aus der City of Angels – Reihe, kann aber auch unabhängig vom ersten Band „Engelsbrut“ gelesen werden, da die Hauptcharaktere hier ganz andere sind als im ersten Teil. Wenn man Band 1 auch gelesen hat, freut man sich natürlich über kleine Szenen, in denen die Helden des ersten Teils vorkommen, aber man kann das Buch auch ohne Vorwissen lesen.
Besonders gut gefallen hat mir die Abwechslung zwischen Action, Fantasy, Liebesszenen und dass die ganze Geschichte trotz alldem immer mit einem gewissen Humor durchzogen ist.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue