Nina Blazon: Faunblut

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1403   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Nina Blazon: Faunblut
Verlag
ET (D)
2008
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783570160091

Informationen zum Buch

Seiten
480

Sonstiges

Erster Satz
Auf den ersten Blick sahen sie erschreckend menschlich aus.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Eine Metropole am Rande der Zeit. Eine Herrschaft im Zeichen der Gewalt. Und eine Liebe wider jede Vernunft. Als Jade, das Mädchen mit den flussgrünen Augen, den schönen und fremdartigen Faun kennenlernt, ist ihre Welt bereits am Zerbrechen. Aufständische erheben sich gegen die Herrscherin der Stadt und die sagenumwobenen Echos kehren zurück, um ihr Recht einzufordern. Jade weiß, auch sie wird für ihre Freiheit kämpfen.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Nina Blazon – Faunblut

Jade lebt mit ihrem Vater und ihren Freunden in einer harten Welt – die „Lady“, Herrscherin über Stadt und Gegend, herrscht mit harter und grausamer Hand. Jade und ihr Vater Jakub haben Glück, denn sie haben ein leidlich gutes Verhältnis zur Lady.

Eines Tages läuft Jade auf der Flucht vor den „Jägern“ der Lady (eine Art Polizei) einem „Echo“ über den Weg, grausame alptraumartige Kreaturen, die Menschen angreifen und zerfleischen. Kurz darauf tauchen zwei Männer aus dem Nordland, Gäste und Helfer der Lady, in der Stadt auf – und im Laufe der nun folgenden Ereignisse ist in Jades Leben nichts mehr, wie es mal war.

Faunblut hat mir wirklich gut gefallen. Nina Blazons Stil hat mich sehr angesprochen, nie ausufernd oder übertrieben, aber dennoch eine wunderbar sorgfältig gewählte und gefällige Sprache. Immer wieder hat sie Kleinigkeiten in den Erzähltext ließen lassen, die sie mir einfach sympathisch erscheinen lassen und Faunblut wird ganz sicher nicht mein letztes Buch von Nina Blazon gewesen sein.

Jades Geschichte ist sehr spannend, man mag kaum das Buch aus der Hand legen, sondern muss immer weiter beobachten, wie Jade sich verändert und aus ihrer Lage und ihren Erlebnissen Konsequenzen für sich selbst, ihr Leben und ihre Einstellung zieht. Sehr angenehm ist mir dabei aufgefallen, dass das Buch ohne unnötige Grausamkeiten auskommt. Die Personen sind gut beschrieben, und so mancher, der zunächst als netter Kerl erschien, erweist sich im Nachhinein als Schurke – genauso ist es aber auch umgekehrt.

Am Schluss gibt es noch einige Überraschungen; bei der ein oder anderen Enthüllung war ich auf der falschen Fährte gewesen und hatte daher so manchen Aah!-Effekt.
Einziges Manko: Das Buch hätte gern noch ein paar Seiten länger sein können. Das Buch lag ja schon eine Weile ungelesen in meinem Regal, und ich habe ein schlechtes Gewissen und das Gefühl, dass ich mich bei ihm dafür entschuldigen müsste, denn es ist wirklich toll.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue