Jon Skovron: Pakt der Diebe

 
0.0
 
3.8 (2)
299   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Jon Skovron: Pakt der Diebe
Verlag
ET (D)
2017
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
Originaltitel
Hope & Red - The Empire of Storms Book 1
ET (Original)
2016
ISBN-13
9783453317857

Informationen zum Buch

Seiten
592

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Kapitän Sin Toa bereiste diese Meere schon seit vielen Jahren als Händler, und so etwas hatte er bereits gesehen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Hope ist noch ein Mädchen, als ihr Dorf von den Magiern des Kaisers angegriffen und dem Erdboden gleich gemacht wird. Sie allein überlebt und findet in einem Kloster nicht nur Unterschlupf, sondern wird dort auch von den Kriegermönchen in den Kampfkünsten unterwiesen. Red ist ein Straßenjunge, der in den finsteren und überfüllten Gassen New Lavens zum besten Taschendieb heranwächst, den das Imperium je gesehen hat. Jahre vergehen – doch als Hope und Red einander auf schicksalhafte Weise begegnen, schließen sie einen Pakt, der die Zeit der Ungerechtigkeit beenden wird …

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.8
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (2)
Charaktere 
 
4.0  (2)
Sprache & Stil 
 
3.5  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Auf Gedeih und Verderb

Jon Skovron - Empire of Storms - Pakt der Diebe - Heyne
Südliche Inseln, Randgebiet des Imperiums

Hope wächst in einem kleinen Dorf der "Südlande" auf, am liebsten sitzt sie auf den Felsen und sucht den Strand nach Meeresglas ab.
Das seltsame Schiff, welches, wie aus dem Nichts kam bemerkt sie zu spät, um die Dorfbewohner warnen zu können. Das kleine Kaff im Nirgendwo wird von Biomanten und Zauberern überfallen, keiner überlebt das Massaker. Hope, die sich im kalten Morast versteckt hält, verliert von einen Moment auf den anderen, ihre glückliche Kindheit an das Gemetzel. Ungläubiges Entsetzen, weicht dem unerbittlichen Wunsch nach Rache.
Hope hat sich die Gesichter gut eingeprägt, sie unwiderruflich in ihre Netzhaut eingebrannt.
"Es hatte sie Tage gekostet, vielleicht sogar Wochen. Doch am Ende hatte sie jeden von ihnen begraben."
Sie schwimmt zu einem Schiff und reist als blinder Passagier weiter, der gutmütige Kapitän findet das Mädchen und bringt sie in einem Kloster unter, dem Orden der Vinchen, der für sein braunes Ale bekannt ist.
Der Abt und Großlehrer merkt, dass er das hilflose Mädchen mit dem weiten Blick, beschützen muss, manche Novizen können grausam sein. Er bringt ihr das Lesen bei und bildet sie zu einer Kriegerin aus.
Auf der anderen Seite der Welt, erlebt ein anderes Kind sein eigenes Drama.
Der verwaiste Künstlerjunge hat schnellere Hände, als es den Bestohlenen lieb ist. Als er seine Kunst unter Beweis stellt, nimmt ihn die allseits gefürchtete Sadie mit auf ihr Piratenschiff, der Sturmbraut.
Erster Auftrag: Ein Kapitänshut und Lederstiefel.
Red stiehlt beides dem Kapitän praktisch unter seinem Allerwertesten weg und den kostbar bestickten Mantel legt er obendrauf.
Sadie ist begeistert. "Du bist mein bester Mann - bis in den Tod!"

Jahre vergehen, doch dann treffen sich Hope und Red. Das gefährliche Gespann schließt unter ähnlich starken Motiven einen Pakt gegen das Imperium. Einen Pakt auf Gedeih und Verderb.

Abenteuer, derbes Seemannsgarn, Piratendialekt und Kraftausdrücke, hier geht man nicht zimperlich miteinander um. Spannend Geschichte um zwei starke junge Helden, viele schräge aber sympathische Charaktere, die sich dem Grauen in den Weg stellen. Kreativ und erfrischend, sehr unterhaltsam.
Dem Wind im Rücken, im Schatten lauern 1000 Tode und Meuchelmorde.. Actionreiches Fantasyepos für junge Erwachsene. Viel Vergnügen!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Ein guter Fantasy-Auftakt für Erwachsene

Titel: Empire of Storms - Pakt der Diebe
Autor: Jon Skovron
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 13.02.2017
Aktuelle Ausgabe: 13.02.2017
Verlag: Heyne
Flexibler Einband 688 Seiten

"Empire of Storms - Pakt der Diebe" ist der erste Teil der Fantasy-Reihe für Erwachsene von Jon Skovron.

Inhalt:

Nachdem Hopes Dorf von den Biomanten, mächtige Wissenschaftler des Imperiums der Stürme, zerstört worden ist, gelangt sie mit Hilfe von Seeleuten zu einem Kloster, wo sie zur Kriegerin ausgebildet wird. Als junge Frau begibt sie sich dann auf den Weg der Rache.
Red, der Dieb aus den Elendsvierteln New Lavens, hegt ähnliche Ziele wie Hope. Als sie eines Tages aufeinander treffen, schließen sie einen Pakt gegen das Imperium.

Meinung:

Es handelt sich bei Empire of Storms - Pakt der Diebe um Fantasy für Erwachsene der feinsten Art. Allerdings ist das Buch auch nichts für schwache Nerven, denn die blutige Brutalität, die derbe vulgäre Sprache, die sexistischen Momente sowie die eher hintergründig behandelte Romantik lassen das Buch doch recht "hart" wirken.
Hope und Red sind zwei sehr interessante Charaktere. Mit jeweils einer besonderen Vergangenheit, die es in sich hat, bahnen sie sich einen Weg durch die Geschichte, welcher große Spuren hinterlässt.
Ich mag beide Charaktere gerne - sie sind vom Autoren recht glaubwürdig beschrieben worden.
Das Setting finde ich sehr attraktiv. Mit vielen kleinen Inseln und den verschiedenen Besonderheiten der Ortschaften (z.B. Kloster der Vinchen, New Lavens,... ) wirkt das Setting sehr charmant und wird vom Autor authentisch dargestellt.
Der Plot bietet ein wenig Spannung, viel mehr Action und Kämpfe, einige derbe Dialoge und eine durchschnittliche Handlung.

Fazit:

Insgesamt ist das Buch ein guter Auftakt mit viel Potential, das das Setting zu bieten hat. Plotmäßig könnte es ein wenig besser sein mit mehr Verzwickungen und Wendungen und weniger Kämpfe. Hat mir trotzdem gut gefallen: 4 Sterne für das Buch. Gerne lese ich auch den zweiten Teil.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue