Katherine Addison: Der Winterkaiser

Katherine Addison: Der Winterkaiser

 
4.3
 
0.0 (0)
406   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Katherine Addison: Der Winterkaiser
ET (D)
2016
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
Originaltitel
The Goblin Emperor
ET (Original)
2014
ISBN-13
9783596036189

Informationen zum Buch

Seiten
544

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Maia schreckte aus dem Schlaf auf, weil sich die eiskalten Finger seines Cousins in seine Schulter bohrten.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Maia hat sein Leben bisher in der Provinz verbracht, wohin ihn sein Vater, der mächtige Elfenkaiser, verbannte. Doch als dieser zusammen mit den drei ältesten Prinzen bei einem Unglück überraschend verstirbt, sitzt Maia plötzlich auf dem Thron – und muss sich in einer komplizierten und teils feindlichen Umwelt behaupten.

Maia – halb Elf, halb Kobold – macht die Erfahrung, dass das tägliche Leben eines Kaisers einem Spießrutenlauf gleicht: Jede Audienz ist eine Herausforderung, jede Palastintrige kann zur Entthronung und letztendlich zum Tod führen. Selbst so einfache Dinge wie Freundschaften zu schließen werden zur Herausforderung. Und dann ist da noch der mit allen Wassern gewaschene Lordkanzler, der versucht, den jungen, unerfahrenen Elfenkaiser unter seine Kontrolle zu bekommen ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Goblin-Kaiser

Maia ist der jüngste Sohn des (Elfen-)Kaisers und das Ergebnis seiner gescheiterten Ehe mit der Tochter des Goblin-Herrschers des Nachbarreichs. Missachtet und missbilligt wächst er abseits von Macht und Reichtum auf, betreut von einem verbitterten und meist wütenden „Betreuer“. Doch dann geschieht das Unwahrscheinliche, der Kaiser, Kronprinz und Co verunglücken tödlich und der abgeschobenen 4. Sohn ist plötzlich Kaiser.

Am Anfang habe ich die vielen fremdartigen Namen trotz Glossar und Erläuterungen zum Aufbau der Namen verflucht und war über das Geschlecht der Hauptfigur irritiert, Maia ist für mich eindeutig weiblich belegt. Doch ich hatte mich schnell eingelesen und konnte die Geschichte genießen.

Was Action angeht, ist der Roman eher zurückhaltend, die meiste Zeit dreht es sich um das Innenleben Maias. Er muss damit zurechtkommen, welche neuen Regeln sein Dasein als Herrscher bestimmen, dass sein Wunsch ein Befehl ist und er sich niemals zu entschuldigen hat. Dazu kommt die aufkeimende Gewissheit, dass der Tod der kaiserlichen Kernfamilie kein Unfall, sondern ein Attentat war und abgesehen davon, dass dadurch vielleicht auch sein Leben in Gefahr ist, will Maia auch für sich herausfinden, wer seinen Vater und die anderen Prinzen auf dem Gewissen hat.

Ich finde den Roman ansatzweise tatsächlich mit Robin Hobb, insbesondere was den Adept des Assassinen betrifft, vergleichbar, was ein Riesenlob meinerseits ist. Die Autorin hätte aber vielleicht noch etwas mehr in die Tiefe gehen können, Maias Gefühlswelt wird zwar ausgelotet, aber es gibt hier mehrfach Wiederholungen, was seine Umstellungsschwierigkeiten betrifft. Was den Unterschied zwischen Elfen und Goblins angeht bleibt sie diffus, bei den körperlichen Unterschieden konzentriert sie sich auf Merkmale, die mich eher an menschlich-rassistische als an echte rassische denken lassen. Den Fokus darauf zu legen, mag zwar eine echte gesellschaftliche Relevanz in den Roman einbringen, aber in meiner Vorstellung unterschieden sich Goblins und Elfen dann doch weiterhin gewaltig und nicht nur primär in Hautfarbe und Ohrenform.

Insgesamt halte ich „The Goblin Emperor“ für eine gelungene Fantasy-Story um einen bis dato abgeschobenen Sohn, der plötzlich Kaiser wird, die gerade Lesern langsamerer Erzälweise gefallen dürfte.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue