Jacqueline Carey: Kushiel - Die Erlösung

Jacqueline Carey: Kushiel - Die Erlösung

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1684   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Jacqueline Carey: Kushiel - Die Erlösung
ET (D)
2008
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Kushiel's Avatar
ET (Original)
2003
ISBN-13
9783802581229

Informationen zum Buch

Seiten
951

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Es endete mit einem Traum.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Zehn Jahre lang hat Phèdre nó Delaunay nach einer Möglichkeit gesucht, ihren alten Jugendfreund Hyacinthe aus der ewigen Gefangenschaft zu befreien. Hyazinthe hatte einst ein Bündnis mit dem Gebieter der Meeresstraße geschlossen, um Phèdres Leben zu retten. Nun stößt Phèdre auf eine neue vielversprechende Spur, und gemeinsam mit ihrem treuen Begleiter und Geliebten Joscelin reist sie an ferne Königshöfe, an denen der Wahnsinn regiert, und in ein geheimnisvolles Land, das die Welt vergessen hat. Dort trifft sie auf eine Macht, die so ungeheuerlich ist, dass niemand es wagt, ihren Namen auszusprechen ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Zehn Jahre hat Terre d'Ange in Frieden und Wohlstand gelebt, wie es die Prophezeiung einst sagte. Nun will Phèdre endlich Hyacinthe, ihren Herzensfreund aus Kindertagen, vom schrecklichen Fluch des Gebieters der Meeresstraße erlösen und sich mit ihrem Gefährten Joscelin zu diesem Zweck auf den Weg machen, doch da erreicht sie ein Hilferuf ihrer Erzfeindin Melisande Shahrizai.

Diesmal steckt kein Trick dahinter, wie zunächst zu befürchten stand, Melisande ist tatsächlich in Nöten, denn ihr Sohn Imriel ist spurlos verschwunden. Wider Willen gehen Phèdre und Joscelin auf die Suche, die sich als deutlich langwieriger und gefährlicher erweist, als sie sich hätten vorstellen können ... mehr sei hier gar nicht verraten.

Der dritte, abschließende Teil der Kushiel-Trilogie um die schöne und gescheite Kurtisane Phèdre nò Delaunay glänzt erneut mit prachtvollen Schilderungen von Land, Leuten und Umständen. Auch dieser Band ist ein sehr umfangreicher Wälzer, aber glücklicherweise abwechslungsreich genug, dass es nie langweilig wird.

Die Gefahren, denen Phèdre und ihre Begleiter diesmal trotzen müssen, schlagen alles bisher Dagewesene, es kommt auch zu ein paar recht heftigen Szenen im Schlafgemach und zu vielen blutigen Kämpfen. Schauplatz ist diesmal nicht nur Terre d'Ange und die Nachbarländer, sondern auch Gebiete, die an Afrika, Asien und den Nahen Osten erinnern.

Ein wenig störend empfand ich ein paar "sehr zufällige" Zufälle, da hätte ich mir manche Entdeckung oder Begebenheit etwas eleganter gelöst gewünscht. Ansonsten ist auch der letzte Teil um Phèdre wieder ein eloquentes, spannendes und ganz besonderes Fantasyabenteuer.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue