Terry Pratchett: Lords und Ladies

Terry Pratchett: Lords und Ladies

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1282   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Terry Pratchett: Lords und Ladies
Verlag
ET (D)
1995
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Lords and Ladies
ET (Original)
1992
ISBN-13
9783442425808

Informationen zum Buch

Seiten
378

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Lesen Sie weiter ...

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Hexen hexen. Aber manche von ihnen heiraten auch. So die junge Magrat Knobloch, die kurz vor ihrer Vermählung mit dem ehemaligen Narren Verence steht, der inzwischen König geworden ist. Nur, daß sie sich das Leben als Fast-Königin anders vorgestellt hat. Zu allem Überfluß tauchen auch noch ein paar Nachwuchs-Hexen auf, deren Rituale mehr als merkwürdig sind. Doch dann passiert etwas, mit dem keiner gerechnet hat - und die Mittsommernacht wird verhexter als je zuvor....

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Die Hexen muß man einfach mögen! Allen voran Esme Wetterwachs und Nanny Ogg, die dieses Mal gegen eine dunkle Bedrohung kämpfen. Es entwickelt sich ein Krimi in bester Scheibenweltmanier!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue