Karin Schulze: Nordland

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
2009   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Karin Schulze: Nordland
Verlag
ET (D)
2004
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783940321008

Informationen zum Buch

Seiten
327

Serieninfo

Sonstiges

Erster Satz
Bunte Streifen, der ganze Boden bestand nur aus bunten Streifen.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Dies ist der Beginn einer märchenhaften Fantasy-Saga um die Schwestern Lena und Hanna in einer frühmittelalterlichen Welt. Die Geschichte führt den Leser tief hinein in die mythologische Götterwelt um Odin und die Asen. "Wie alt seid Ihr denn, Erlenmann?", wollte Lena nun wissen, bekam jedoch nur die vieldeutige Antwort, Alter sei unwichtig und Zeit nur eine Erfindung der Menschwelt. Lena hörte dem weisen, alten Mann gespannt zu, er schien alles zu wissen. Doch seit Lena den Preis kannte, den der Erlenmann für seine Weisheit bezahlt hatte, beneidete sie ihn weniger darum...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

Top 50 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (115)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Neben dem tollen Cover hat mir auch die Gestaltung der einzelnen Kapitel mit den Auszügen aus der Edda und den Tarotkarten gut gefallen. Mit der alten Schrift hatte ich zwar einige Schwierigkeiten, aber es wurde besser.

Die germanische Mythologie wird schnell lebendig und trägt zur Atmosphäre dieses Buches bei. Es ist allerdings von Vorteil, wenn man sich damit grob auskennt, da es oft auch nur Andeutungen gibt. Und gerade zum Ende hin könnte das dann etwas verwirrend werden, da einfach viele Namen am Stück auftauchen.

Ich hätte gerne mehr über die Götter erfahren, kann aber auch damit leben, dass die Hauptfiguren diese nur am Rande streifen. Teile der Edda wurden weggelassen, dieses finde ich sogar sinnvoll, da es sonst absolut den Rahmen sprengen würde. Es ist keine Nacherzählung, das Augenmerk liegt eindeutig bei Lena und Hanna - ihren Erlebnissen, Bekanntschaften, Freunden.

In viele Personen konnte ich mich leicht hineinversetzen, und zu manchen hatte ich einen sehr guten Zugang. Es gab auch Charaktere, die nur kurz beschrieben wurden, aber trotzdem einen starken Eindruck bei mir hinterließen. Die Figuren fand ich sehr abwechslungsreich, aber oft hätte ich gerne mehr über sie erfahren. Es gab für mich kaum welche zum "richtigen" Mitleiden.

Eine Sache konnte ich nicht so richtig nachvollziehen, vielleicht klärt sich das sowie ein paar der vielen Fragen ja im nächsten Buch.

In den letzten Kapiteln ist noch viel passiert, und nach einem großen Schock musste ich erst recht aufpassen, nichts zu überlesen. Den Schluss fand ich nicht so rund, auf einmal war das Buch zu Ende und ich fühlte mich irgendwie mitten im Geschehen allein gelassen. Einer Serie kann ich das aber verzeihen, da wird wohl Teil 2 nicht lange auf sich warten lassen...

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue