Jennifer Roberson: Schwertsänger

Jennifer Roberson: Schwertsänger

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
1138   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Jennifer Roberson: Schwertsänger
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Sword-Singer
ISBN-13
9783860478394

Informationen zum Buch

Seiten
507

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Um ihre magische Klinge mit ritueller Kraft zu tränken, erschlug Del dereinst ihren Schwertmeister. nach ruheloser Wanderschaft kehrt sie nun zum sühnenden Zweikampf in ihre Heimat zurück. Doch ihr tödlichster Feind lauert unsichtbar an ihrer Seite und wartet auf die Gelegenheit, ihr die Gabe der Schwerttänzer-Magie zu entreißen...

Benutzerkommentare

Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Nach dem schweren Kampf macht Tiger sich mit seinem Schwert auf in die Stadt Ysaa-den um den Dienst eines Kaidin zu erfüllen. Doch der Preis für seinen Sieg liegt ihm schwer im Magen. Er kämpft mit der Schuld so schwer wie mit seinem Jivatma.

Immernoch sind die Hunde hinter ihm her, oder treiben ihn in Richtung der Stadt, in der unheimliche Zerstörungskräfte, angeblich durch einen Drachen, am Werk sind. So steht er im "Drachennest" noch einem Gegner gegenüber, der ihm mehr als alles andere in den Magen fährt.

Die Reise geht weiter! So spannend und mitreißend wie zuvor. Tiger hat nach dem Kampf Staal-Ysta ohne Del verlassen. Nun muß er dem Nordvolk helfen und reist daher zum "Drachennest". Es verdichten sich die Hinweise, daß dort ein uralter Magier am Werk ist. Diese Tatsache brennt ihm, wie Magie allgemein, schwer in den Knochen. Nun versuchen beide Hauptfiguren, sich über das Geschehene klar zu werden, sich wieder näher zu kommen, obwohl sie sich vermutlich näher stehen als zuvor, und einer Legende von den Anfängen der Welt entgegenzutreten.

Diese Reihe zieht mich mehr und mehr in ihren Bann! Ich bin begeistert von der Komplexität der Charaktere und ihres Verhaltensrepertoirs. Tiger ist eben etwas stur und Del ist viel zu stolz und versteift auf ihre Rache um bei Zwistigkeiten einzulenken, und ich sitze da und meine: Redet doch miteinander! Es mag auch am Schreibstil liegen, den ich unheimlich gut finde. Die Geschichte wurde von einer Frau geschrieben und der Leser erhält eine Erzählung von einem Mann. Das allein ist schon toll umgesetzt. Aber auch die Sätze und und Strukturen, Gefühle und Ereignisse in knappen Ausdrücken, elliptisch und doch intensiv nachfühlbar. Also, dranbleiben. Denn der Band endet nicht mit einem Kampf.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue