Kai Meyer: Seide und Schwert

Hot
 
4.7 (3)
 
0.0 (0)
1514   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Kai Meyer: Seide und Schwert
Verlag
ET (D)
2006
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783785557419

Informationen zum Buch

Seiten
408

Serieninfo

Sonstiges

Erster Satz
Sie war als Menschenmädchen unter Drachen aufgewachsen.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Nie ist Nugua einem anderen Menschen begegnet. Sie wächst als Mädchen unter Drachen auf, bis die Drachen spurlos verschwinden. So beginnt sie ihre lange Suche in den Weiten Chinas. In einer ihr fremden Welt begegnet sie unsterblichen Magiern, fliegenden Schwertkämpfern - und Niccolo, einem Jungen mit goldenen Augen. Auch er ist auf der Suche. Seit Jahrhunderten lebt sein Volk auf einer Wolke, hoch oben in den Lüften. Doch das Wolkenvolk ist vom Untergang bedroht. Niccolo wurde ausgesandt, eine rätselhafte Substanz zu finden, ohne die es auf den Wolken kein Leben geben kann - den Atem der verschollenen Drachen.

Autoren-Bewertungen

3 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.7  (3)
Charaktere 
 
4.7  (3)
Sprache & Stil 
 
4.7  (3)

Top 50 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (48)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Kai Meyer hat als Schauplatz für diese Jugendbuch-Trilogie China gewählt. Aber nicht das China, so wie wir es kennen, sondern ein Land, in dem es Drachen und Magie gibt und auch allerlei Gestalten, denen man lieber nicht begegnen möchte. Das Mädchen Nugua wuchs bei Drachen auf, allerdings sind diese eines Tages verschwunden und sie macht sich allein auf die Suche nach ihnen. Niccolo lebt auf einer Insel in den Wolken, doch als diese sinkt, muss er auf den Erdboden reisen. Das Schicksal seines ganzen Volkes liegt plötzlich in seinen Händen. Nugua und Niccolo treffen sich auf ihrer Suche und erleben gemeinsam so einige Abenteuer. Sie treffen sowohl auf Freunde als auch auf Feinde, müssen Gefahren überstehen und Schwierigkeiten meistern.

Die Spannung wird dabei konstant aufrechterhalten. Kaum ist ein Kampf vorbei, steht schon das nächste Problem vor der Tür. Eine actiongeladene Szene jagt die nächste. Verschnaufpausen oder ruhigere Passagen findet man selten. Die Charaktere und die zwischenmenschlichen Beziehungen entwickeln sich eher nebenbei weiter. Damit sollte man schon rechnen, bevor man sich auf dieses Jugendbuch einlässt, dann kann man auch als Erwachsener seinen Spaß daran haben.

Kai Meyer ist hier wieder ein spannungsgeladener Auftakt einer Trilogie gelungen. Mit viel Liebe zum Detail und viel Fantasie schmückt er diese fremde und doch bekannte Welt aus. Am Ende von Seide und Schwert sind natürlich noch viele - wenn nicht alle - Fragen offen, obwohl auch einige Zusammenhänge klarer werden. Am liebsten möchte man gleich weiterlesen und wissen, wie es Nugua und Niccolo und all den anderen liebgewonnen Figuren ergeht. Ich freue mich schon, wenn ich mein selbst auferlegtes Buchkaufverbot überstanden habe, das erste Buch, das ich danach kaufe, wird definitiv Lanze und Licht sein.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Nugua ist seit sie ein kleines Kind ist bei den Drachen aufgewachsen. Ein immer währender Regen umgibt die Geschöpfe mit den goldenen Augen, von denen sie sich nach so langer Zeit nur noch äußerlich unterscheidet. Eines morgens sind die Drachen plötzlich verschwunden und Nugua weiß nicht warum. Es bleibt ihr nichts anderes übrig als unter den ihr so fremden Menschen in China nach ihnen zu suchen.

Niccolo lebt auf der "Wolkeninsel" die seit 250 Jahren ohne Kontakt zur Erde in 2000 Metern Höhe am Himmel schwebt. Eines morgens bekommt er hohen Besuch vom Herzog, der sich Rat von ihm erhofft denn die Wolkeninsel ist zum ersten Mal in ihrer Geschichte gesunken und hält sich jetzt nur noch am Himmel da sie in einem irdischen Gebirge stecken geblieben ist. Ehe er sich versieht wird Niccolo zur Erde geschickt um Aether für sein Volk zu sammeln, den Atem der Drachen, der die Wolkeninsel am Himmel hält.

Doch Niccolo weiß nicht wo er suchen soll und auch nicht wie viel Aether nötig ist. Auf seiner Suche trifft er auf eine Reihe wundersamer Weggefährten, einige sind ihm wohlgesonnen, andere weniger. Und so kommt es das Niccolo in einer fremden Welt versucht sein Volk zu retten und dabei auf Nugua stößt, sowie Feiqing den "falschen Drachen" und die Drei gemeinsam ihre Reise bestreiten, jeder aus einem anderen Motiv aber doch irgendwie verbunden.

Kai Meyers Auftakt zur Wolkenvolk Trilogie ist in einer Menge Hinsichten ein voller Erfolg. Dank der flüssigen Schreibweise verliert man sich als Leser sofort in der Welt der Figuren und auch die Figuren selbst wachsen schnell ans Herz. Sogar eine Prise Humor kommt an spannenden Stellen gerade richtig um kurz auf zu atmen. Die Thematik einer Welt, die von anderen abgekapselt sich immer nach den anderen "Welten" sehnt die außer ihr existieren und die Faszination einer dieser anderen Welt bieten tief greifende Themen, die in die Geschichte der Charaktere eingeflochten sind. Auch die Suche nach sich selbst, der jeder Charakter auf seine Art nachgeht, weil sie alle auf der Suche nach ihrem Platz in dieser oder jener Welt sind, regt zum Nachdenken an. Und auch die Vorgänge die auf der Wolkeninsel vor sich gehen während Niccolo sein Glück auf der Erde versucht bleiben dem Leser nicht verborgen und tragen zum Spannungsaufbau bei. Am Ende bleiben viele Fragen offen, aber es ist viel geschehen und man kommt nicht umhin zu verfolgen wie es wohl weiter geht.

"Seide und Schwert" ist eine wundervolle Hardcover-Ausgabe mit einem Umschlag. Das Cover ist in orange gehalten und wirkt einfach, allerdings erkennt man wichtige Details der Geschichte wieder, ohne dass es zu viel verrät. Die Kapitel beginnen sehr passend jeweils mit einer kleinen Drachengrafik und ein Lesebändchen erleichtert jedem Leser der das Buch noch aus der Hand legen kann den Wiedereinstieg in die Geschichte.

Insgesamt kann ich dieses Buch jedem empfehlen, denn auch ich dachte vorher sie Geschichte wäre eventuell nichts für mich, gerade jetzt, wo der Buchmarkt ja von Drachengeschichten nur so wimmelt. Aber dieses Buch ist ganz anders und bietet mit seiner Vielzahl an Charakteren jedem seinen individuellen Liebling. Meiner war Feiqing und ich freue mich ganz besonders, mehr über seine Geschichte in den Folgebänden "Lanze und Licht", sowie "Drache und Diamant" zu erfahren.

"Und er verstand jetzt endlich, was sie gemeint hatte, als sie behauptet hatte, sie sei ein Drache.

Das war keine Sache des Aussehens. Es war eine Angelegenheit des Herzens.

Und wer bist du selbst tief im Herzen?,

flüsterte es in ihm. Ein Junge aus dem Volk der hohen Lüfte? Ein Ausgestoßener?

Ein Fremdling hier wie dort, so viel stand fest." (Seite 185/186)

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Von den Menschen verehrt und gefürchtet, leben die Drachen abgeschieden in den Weiten Chinas. Als die kleine Nugua den Drachen geopfert werden sollte, wird sie von den langlebigen Geschöpfen wie eine Tochter aufgenommen und so fühlt sie sich eher den Drachen als den Menschen verbunden. Als die Drachen jedoch eines Tages wie vom Erdboden verschwinden, muss sich Nugua auf der Suche nach ihren Freunden in die Menschenwelt begeben. Auch Niccolo muss die Drachen finden, denn ohne deren Atem, dem "Aether" ist sein Volk dem Untergang geweiht.

Die Charaktere agieren durchweg logisch und entwickeln schnell Persönlichkeit. Nugua ist ein Menschenmädchen, das mit den Drachen so viel gemein hat, wie es für einen Menschen, der bei Drachen aufwuchs, nur sein kann. Niccolo ist geprägt von seinem rebellischen Vater und dem Drang nach Freiheit fern der Wolkeninsel. Beide müssen sie erkennen, dass das Leben stets aus einem Umdenken besteht. Die Parallelen zu unserer Welt und deren Geschichte sind oft sehr deutlich. So beziehen sich viele Erfindungen auf den großen Leonardo aus Vinci oder es ergeben sich verwandtschaftliche Beziehungen zu den Medici.

"Seide und Schwert" entführt in ein China des Jahres 1760. Kein reales China, sondern eines, das vor den phantastischen Ideen Kai Meyers nur so überquillt. Wir treffen viele wunderbare und oft sehr sonderbare Geschöpfe, hören das Rascheln und Kreischen der Raunen, sehnen uns nach dem warmen Frühlingsregen, der in Gegenwart der Drachen auf uns herabfallen würde. Wie Kinder bekommen wir leuchtende Augen beim Umblättern der Seiten und freuen uns auf jedes neue Abenteuer von Nugua, Niccolo und ihren Freunden. Die Atmosphäre hat viel von den märchenhaften asiatischen Filmen im Stil "Tiger & Dragon" und das Buch selbst enthält so viel Magie zwischen den Zeilen, dass nicht nur Kinder und Jugendliche viel Spaß damit haben werden.

Der Autor verzichtet sowohl auf Schwarz-Weiß-Malerei als auch auf Schönfärberei. Die Bösen sind nie abgrundtief böse und bei einigen bemerkt man sogar die Anstrengung, sich ändern zu wollen. Ist jemand böse, wenn er manipuliert wurde, etwas "böses" zu tun - im Glauben, er rettet damit Menschenleben? Kai Meyers Sprache ist einfach, poetisch, wunderschön. Das Buch erinnerte mich an sahniges, cremiges Stück zartester Vollmilch-Karamell-Schokolade. Schon beim ersten Biss merkt man, wie es auf der Zunge zergeht. Passend zum Inhalt wurde es ausgestattet mit einem sehr schönen Umschlag, einem Lesebändchen und Zeichnungen bei den Kapitelanfängen.

Da es sich bei "Seide und Schwert" um den ersten Teil einer Trilogie handelt, erwartet uns leider neben all der sprachlichen Magie auch ein sehr offenes Ende. Ein großer Trost ist da wohl die Aussicht auf die Folgebände, die voraussichtlich im Januar 2007 und Juni 2007 erscheinen werden.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue