Tanya Huff: Hüte sich wer kann

 
0.0
 
0.0 (0)
228   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Tanya Huff: Hüte sich wer kann
ET (D)
2005
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
A long, hot summoning
ET (Original)
2003
ISBN-13
9783935282901

Informationen zum Buch

Seiten
432

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Diana warf sich den Rucksack über die linke Schulter, stürzte zur Tür hinaus und blieb beim Anblick der orangefarbenen Tigerkatze, die gerade die Rasenfläche des Vorgartens überquerte, abrupt stehen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Diana Hansen, Claires mächtigere kleine Schwester, freut sich darauf, nach dem Schulabschluss Vollzeithüterin zu werden. Ihr erster Ruferreicht sie eine Minute nach dem Verlassen der Schule. Er führt sie und ihren Kater Sam in ein Einkaufszentrum, in dem finstere Dinge vor sich gehen. Als sie erkennt, wie ernst alles ist, ruft sie Claire und Austin zu Hilfe. Auf der Anderseite des Einkaufszentrums entdecken sie ein paar in Elfen verwandelte Straßenkinder unter Führung des jungen Arthur, die gegen das Vorrücken der Finsternis kämpfen. Dann bricht das Chaos aus, begleitet von Gastauftritten ägyptischer Mumien und Götter, sprechender Spiegel und einer seltsam vertraut anmutenden Liliputaner-Basketballmannschaft, bis Diana erkennt, dass sie vielleicht das größte aller Opfer bringen muss, um alles zurechtzurücken.

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue