David Eddings: Turm der Hexerei

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1394 1
Bewertung schreiben
Zur Liste hinzufügen
David Eddings: Turm der Hexerei
Verlag
ET (D)
1985
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Castle of Wizardry
ET (Original)
1984
ISBN-13
9783426058183

Informationen zum Buch

Seiten
400

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Amazon Bei Amazon kaufen   LChoice Bei LChoice kaufen
Mojoreads Bei Mojoreads kaufen   Booklooker Bei Booklooker kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Eine alte Weissagung hat die Menschen von Riva in Schrecken versetzt. Sollte das Auge Aldurs verschwinden, ein magisches Juwel, mit dem der Gott einst seinen finsteren Bruder Torak bestrafte, so droht der Menschenwelt Tod und Vernichtung. Der junge Garion aber und der unsterbliche Zauberer Belgarath haben den verlorenen Edelstein zurückgewonnen. Nun müssen sie das Juwel aus der düsteren Felsenstadt Rad Chtol nach Riva bringen. Tausende von Gefahren lauern auf ihrem Weg, denn noch gibt sich der Finsterling Torak nicht geschlagen.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0
Wertung des Gesamtzyklus:

Die Reihe "Das Auge Aldurs" war die Erstausgabe des Belgariad Zyklus' im Knaur-Verlag, die angeblich die bessere Übersetzung war. Leider kann ich das nicht wirklich beurteilen. Meine Beurteilung des Zylus ist unter "Belgariad Saga" nachzulesen.
SK
#1 Bewerter 1140 Bewertungen
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Ratings
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Kommentare

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue