Markus Werner: Am Hang

Hot
 
0.0
 
5.0 (2)
3074   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Markus Werner: Am Hang
Verlag
ET (D)
2004
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783596164677

Informationen zum Buch

Seiten
192

Sonstiges

Erster Satz
Alles dreht sich.
Verfilmungen

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Der junge Scheidungsanwalt Clarin freut sich auf ein ungestörtes Pfingstwochenende in seinem Tessiner Ferienhaus, wo er einen Aufsatz für eine Fachzeitschrift schreiben möchte. Am ersten Abend lernt er auf der Terrasse des Hotels Bellavista einen älteren Mann kennen, einen scheinbar Verwirrten, einen Verrückten vielleicht. Sie reden und debattieren bis tief in die Nacht, und allmählich erzählen sie sich auch ihre Geschichten und Liebesgeschichten. Was als stockendes Gespräch zwischen Zufallsbekannten begonnen hat, entwickelt eine fiebrige, beklemmende Dynamik, der sich weder Clarin noch der Leser entziehen kann. Es sind zweifelhafte Umstände, unter denen Loos seine geliebte, fast vergötterte Frau verloren hat, und dieser Verlust scheint ihm die Welt schwer und verhasst zu machen. Clarin hingegen lebt leicht und gern. - Ferner könnten zwei Menschen einander nicht sein. Wie nah sie sich sind, stellt sich erst spät heraus.

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (2)
Charaktere 
 
5.0  (2)
Sprache & Stil 
 
5.0  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Kurz aber sehr gehaltvoll

2 Männer lernen sich durch Zufall auf der Terrasse eines Hotels im Tessin kennen und kommen mit einander ins Gespräch. Der verwitwete Lehrer für alte Sprachen Herr Loos und der jüngere Scheidungsanwalt und überzeugte Junggeselle Herr Clarin. Es entsteht zwischen den beiden eine nicht erklärbare Verbundenheit und Neugier aneinander, wie auch an den Gesprächsthemen, welche von Lebensphilosophien, Treue, Ehe bis hin zum Nachteil von Boxershorts und Windows 2000 reichen.
Die beiden verbringen zwei aufeinander folgende Abende im Gespräch zusammen, welches sich mehr und mehr auf sehr privatem Boden bewegt und immer mehr vom Charakter des Gegenüber enthüllt.
Die beiden Abende sind in zwei Kapitel unterteilt.
Das dritte und letzte Kapitel birgt die größte Überraschung und manch einer mag zu diesem Zeitpunkt schon so seine Vermutungen haben, die letztendlich aber nie wirklich bestätigt werden.
Alles in allem ein sehr gutes Buch, vom Schreibstil, welcher den Eindruck erweckt, wirklich diesen beiden Männern zu lauschen, wie auch vom Inhalt. Nicht zu lang und nicht zu kurz, so dass man nie das Interesse an diesen beiden Männern und ihren Geschichten verliert, welche sich wie ein Puzzle zusammenfügen und deren philosophischen Inhalte auch den Leser zum nachdenken bringen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Klein aber fein

2 Männer lernen sich durch Zufall auf der Terrasse eines Hotels im Tessin kennen und kommen mit einander ins Gespräch. Der verwitwete Lehrer für alte Sprachen Herr Loos und der jüngere Scheidungsanwalt und überzeugte Junggeselle Herr Clarin. Es entsteht zwischen den beiden eine nicht erklärbare Verbundenheit und Neugier aneinander, wie auch an den Gesprächsthemen, welche von Lebensphilosophien, Treue, Ehe bis hin zum Nachteil von Boxershorts und Windows 2000 reichen.
Die beiden verbringen zwei aufeinander folgende Abende im Gespräch zusammen, welches sich mehr und mehr auf sehr privatem Boden bewegt.
Die beiden Abende sind in zwei Kapitel unterteilt.
Das dritte und letzte Kapitel birgt die größte Überraschung und manch einer mag zu diesem Zeitpunkt schon so seine Vermutungen haben, die letztendlich aber nie wirklich bestätigt werden.
Alles in allem ein sehr gutes Buch, vom Schreibstil, wie auch vom Inhalt. Nicht zu lang und nicht zu kurz, so dass man nie das Interesse an diesen beiden Männern und ihren Geschichten verliert.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue