Antje Szillat: Ab heute seh ich bunt

Antje Szillat: Ab heute seh ich bunt

 
4.2 (2)
 
3.7 (1)
808   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Antje Szillat: Ab heute seh ich bunt
Verlag
ET (D)
2016
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783746632223

Informationen zum Buch

Seiten
304

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Wie gut, dass ich auf mein Bauchgefühl gehört hatte!

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Region
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Charlotte hat es satt: den pubertären Sohn Jonas und die großen und kleinen Macken des dauergestressten Gatten. Jetzt ist endlich sie dran. Seit klar ist, dass Jonas ein Jahr in England verbringen wird, plant sie, mit demselben Organisationstalent, mit dem sie auch ihre Familie am Laufen hält, ihre Auszeit in der Toskana. Doch dann kommt alles ganz anders. Jonas bleibt zu Hause, ihr Mann hat eine neue Stelle und quartiert kurzerhand seinen pflegebedürftigen und dauerrenitenten Vater ein – und Charlotte sieht bunt.

Ein einmalig komischer, berührender Roman über die Frage, wie man sich als Frau neu entdeckt – und sich selbst dabei treu bleibt

Autoren-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.2
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.5  (2)
Charaktere 
 
4.0  (2)
Sprache & Stil 
 
4.0  (2)
(Aktualisiert: 28 Juli 2016)
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Ab heute seh ich bunt

Charlottes Leben ist nicht bunt, eher scheint es trist und zermürbend. Ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen treten häufig genug in den Hintergrund, denn im Familienleben bleibt kein Platz für sie selbst. Alles dreht sich um ihren Mann Peter und dessen Beruf und Karriere als Rechtsanwalt und um den 17-jährigen Sohn Jonas, der mitten in der Pubertät steckt. Auch der Schwiegervater mischt im Familienleben kräftig mit. Doch Charlotte möchte einmal raus aus dem Alltag und hat sich entschlossen für einige Monate in der Toskana zu leben und ihre Freundin Britta beim Aufbau einer kleinen Pension mit italienischem Flair und einheimischer Küche zu unterstützen. Doch dann scheint dieser Wunsch ins Wanken zu geraten, denn Jonas schulische Leistungen verhindern den geplanten Schulabschluss mit anschließendem Auslandsaufenthalt und der Schwiegervater bedarf plötzlich der Betreuung und quartiert sich in Peters und Charlottes Heim ein.

Diese Entwicklungen aber sind zu viel für Charlotte und so macht sie sich etwas zeitverzögert dennoch auf den Weg in Richtung Italien. Dort erwartet sie zwar die Freundin, allerdings auch einige Überraschungen, mit denen Charlotte nicht gerechnet hat. Werden diese ihr Leben bunter machen?

„Ab heute seh ich bunt“ ist eine Geschichte wie aus dem Leben. Sie ist zwar etwas Klischee behaftet aber das macht nichts, weil man sich mit Charlotte und dem was sie tut und wie sie sich verändert und neu entdeckt einfach wohl fühlen muss. Besonders gefallen im Verlauf der Geschichte aber auch die Entwicklungen anderer Personen. So ist der pubertierende Sohn doch reifer und verständnisvoller als es zunächst scheint und auch Peter als Ehemann ist für Überraschungen gut.

Dieses Buch ist ein erstklassiges gute Laune Buch, für den Urlaub oder einige schöne Stunden sonst. Und neben dem Toskana Feeling rückt auch das Thema Freundschaft hier häufig in den Vordergrund. Eine gelungene Mischung aus Freundschaft und Liebe, Alltag und Urlaub, Leben und Liebe. Einfach nur herrlich bunt.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Solider Frauenroman

Inhalt:
Charlotte ist 44 Jahre alt und hat ihre Karriere der Familie geopfert. Doch irgendetwas läuft hier zunehmend schief. Für das, was Charlotte tut, bekommt sie wenig Anerkennung, lässt es sich doch nicht in Euro angeben so wie das dicke Einkommen ihres Mannes Peter. Da ist es kein Wunder, dass Charlotte sich eine Auszeit nehmen will, um ihrer Freundin Britta in der Toskana beim Aufbau eines Hotels zu helfen. Dass sie dort auf ihre Jugendliebe trifft, macht die Sache kompliziert …

Meine Meinung:
Ich habe von Antje Szillat bereits das Jugendbuch „Solange du schläfst“ gelesen. Dieses hat mich sehr beeindruckt. Nun habe ich zu diesem Frauenroman gegriffen in der Hoffnung, ein ähnlich tiefgründiges und bewegendes Buch lesen zu dürfen. Leider hat sich „Ab heute seh ich bunt“ für mich aber doch eher als ein solider 08/15-Frauenroman entpuppt.

Dabei fing es wirklich klasse an. Charlottes Probleme mit ihrer Familie kamen mir teilweise nur allzu bekannt vor. Sicherlich werden fast alle Frauen sich zum Teil in der Protagonistin wiederfinden. Charlotte und Peter sind seit 18 Jahren verheiratet, er erfolgreich im Beruf, sie kümmert sich hauptsächlich um den pubertierenden 17-jährigen Sohn Jonas und den griesgrämigen Schwiegervater und muss sich von ihrem Mann herumkommandieren bzw. ihre Unternehmungen belächeln lassen. Ich konnte sehr gut nachvollziehen, dass ihr irgendwann einfach die Hutschnur platzt und sie sich in der Stille der Toskana erholen und wieder zu sich selbst finden will.

Mit ihrem erfrischenden Schreibstil macht Antje Szillat einem das Lesen leicht. Man fliegt nur so durch die Seiten, bekommt auch ab und zu mal etwas zum Schmunzeln oder zum Lachen. Auch dass die Protagonistin Charlotte sehr sympathisch wirkt, ist ein Pluspunkt. Charlottes Entwicklung war gut nachvollziehbar. Sie hat mir größtenteils gut gefallen, weil sie Frauen Mut machen kann, sich aus festgefahrenen Beziehungen zu lösen bzw. unangenehme Situationen zu ändern und eine Wendung zum Besseren zu erreichen.

Zwar konnte mich die Autorin das ein oder andere Mal überraschen, vieles ist aber auch vorhersehbar. Das fand ich aber nicht schlimm, denn es passt einfach in das Gesamtbild.

Fazit:
Ein wenig Ernst, ein wenig Humor, ein wenig Liebe, ein wenig Familie – eine gelungene Mischung, die zu lesen mir Spaß gemacht hat.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Ab heute seh ich BUNT - oder eine etwas andere "Sicht auf die Dinge" ;)

"Ab heute seh' ich BUNT" von Antje Szillat erschien im Aufbau Verlag (tb) 2016 und sollte im Genre 'Frauenliteratur' ein durchaus lesenswertes Plätzchen in der bunten Buchwelt finden - an dieser Stelle herzlichen Dank an den atb-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Buchbeschreibung/Inhalt:

"Charlotte hat es satt: den pubertären Sohn Jonas, die großen und kleinen Macken des dauergestressten Gatten, vom Schwiegervater ganz zu schweigen. Jetzt ist endlich sie dran. Seit klar ist, dass Jonas ein Jahr in England verbringen wird, plant sie mit demselben Organisationstalent, mit dem sie auch ihre Familie am Laufen hält, ihre Auszeit in der Toskana. Doch statt cucina italiano, vino und ganz viel Sonne genießen zu können, verkündet ihr Jonas, dass er zu Hause bleibt, ihr Mann nimmt eine neue Stelle an und sein dauerrenitenter Vater quartiert sich kurzerhand im Familienheim ein. Und plötzlich sieht Charlotte bunt."
(Quelle: Buchrückentext)

Meine Meinung:

Bei diesem Roman handelt es sich um einen heiteren, humorvoll geschriebenen Frauenroman, der sicher für viele LeserInnen 'augenzwinkernd' einen großen Wiedererkennungswert (in Sachen häusliche Rollenverteilung) besitzt sowie einen hohen Unterhaltungswert aufweist: Der Plan Charlottes, sich nach über 20 Ehejahren eine Auszeit in der Toskana zu gönnen, wo sich Britta, ihre beste Freundin aus Studienzeiten bereits sehr auf ihre Mithilfe und ihr Können in der Küche ihres kleinen Wellnesshotels 'Olivia' freut, droht zu platzen, als Sohn Jonas plötzlich ganz andere Pläne hat und der "netteste aller Schwiegerväter" sich überdies ein Bein bricht und, alle Pflegerinnen sehr erfolgreich vergraulend, sich in der Familie von Charlotte einzunisten droht....
Doch die sympathische Hauptprotagonistin lässt sich dieses Mal nicht aufhalten und tritt dennoch, ihre Komfortzone in Bremen verlassend, ihre Reise in die Toskana an. Schmunzelnd las ich nicht nur, wie Charlotte zu Hause alle regelte und nicht nur den 'Laden am Laufen hält', sondern zudem noch so manches "Problemchen" dem Gatten und Sohn 'von der Pelle hält'; das ideale Frauenbild also verkörpert, das noch heute durch diverse Männerhirne spuken könnten: "Stets zuverlässig und verantwortungsvoll" zu sein, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse jedoch hierbei oftmals zu übersehen oder - diese hinten anzustellen...

Die Handlung ist stimmig und humorvoll, die Themen Romantik, Kochen, Toskana, Lebensträume kommen sehr gut zum Tragen, der Roman ist leicht und flüssig zu lesen. Die Schönheit der Toskana wird von der Autorin bildhaft der Leserschaft vor Augen geführt, was mir gut gefallen hat. Auch die Beschreibung der Frauenfreundschaft zwischen Charlotte und Britta, die charakterlich sehr verschieden sind und völlig anderen 'Lebensentwürfen' nachgehen, haben mir gut gefallen: Wahre Freundschaft zerschellt nicht so leicht, wenn Fehler offen ausgesprochen werden. Die Auszeit von Charlotte bedeutet auch, dass sie ihre Ehe mit Peter, seines Zeichens ein erfolgreicher Rechtsanwalt, dem die Karriere über alles geht, neu überdenken muss - und dies auch will: Charlottes Lebensträume rufen danach, ebenfalls erfüllt zu werden.

Fazit:

Humor, Romantik, italienisches Flair und toskanische Küche sowie die Verwirklichung von Lebensträumen, von Selbstverwirklichung sind die Themen dieses unterhaltsamen Frauenromans, der zuweilen am Rande des Trivialen schrammt (Klischees), jedoch die Emanzipation und Weiterentwicklung einer toughen Frau erzählt, die ihre Träume erfüllt sehen will, bevor es womöglich zu spät ist. Insgesamt hat mir der Roman gefallen und ich kann ihn besonders Frauen ans Herz legen, die 'all die ungeliebten (und oft vorgegebenen) typischen Frauenrollen einmal bei sich selbst auf den Prüfstand bringen wollen - und die gerne beim Lesen auch mal schmunzeln Von mir gibt es 3,5 Sterne und 82° auf der 'Belletristik-Couch" sowie eine Leseempfehlung.

3,5 Leseratten

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue