Clara Sternberg: Auch morgen werden Rosen blühen

Clara Sternberg: Auch morgen werden Rosen blühen

Hot
 
3.7
 
3.3 (2)
1325   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Clara Sternberg: Auch morgen werden Rosen blühen
Verlag
ET (D)
2016
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783746631738

Informationen zum Buch

Seiten
304

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Alma zwickte sich unauffällig in den Arm, um sicherzugehen, dass sie nicht träumte.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Stadt
Region
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Was würdest du tun, wenn dir das Leben eine zweite Chance gibt?

Alma geht es eigentlich gut: Sie hat eine wunderbare beste Freundin, einen großen Garten, und sie ist frisch verliebt. Doch dann wacht sie auf der Intensivstation auf. Ihr Herz ist stehen geblieben – und ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht. Ist sie wirklich glücklich? Was ist aus ihren Träumen geworden? Hat sie die Liebe ihres Lebens aufgegeben? Gut, dass ihre Freundin sie bei der Suche nach Antworten begleitet, denn man braucht Mut, wenn man verpasste Chancen doch noch nutzen will …

Eine mitreißende Geschichte über die Liebe, vergessene Wünsche und die Möglichkeit, alles noch einmal zu wagen.

 

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Auch morgen werden Rosen blühen

Alma ist jenseits der 50 und mit ihrem Leben eigentlich im Reinen. Sie hat eine schöne Wohnung, nette Freunde, einen guten Job und sie liebt es in ihrer Freizeit in die Natur einzutauchen. Als dann auch noch eine neue Liebe in ihr Leben zu treten scheint, ist wirklich alles perfekt. Doch dann erleidet Alma einen Herzstillstand. Dank schneller Hilfe findet sie ins Leben zurück, allerdings ist nichts mehr wie es war. In Alma werden Erinnerungen wach an lang vergangene Zeiten, an Möglichkeiten, die sie in ihrem Leben nicht wahrgenommen hat. Und sie möchte die Zeit zurückdrehen oder im Nachhinein versuchen alte Chancen neu zu nutzen. Aber wird ihr das wirklich gelingen?

Mit „Auch morgen werden Rosen blühen“ hat Clara Sternberg einen schönen und unterhaltsamen Roman geschrieben, der das Leben und die Liebe beschreibt. Dabei bleibt nichts oberflächlich, denn die Autorin macht deutlich wie vielfältig das Leben ist. Auch der Tod und seine Auswirkung auf die trauernd zurückbleibenden Angehörigen kommen hier zur Sprache. An die Seite ihrer Protagonistin Alma stellt Frau Sternberg Charaktere, die selbst eigene Probleme haben, sich aber denen von Alma mit ganzem Herzen widmen und auch einmal unangenehme Ratschläge erteilen. Solche Menschen dürfen sich wahrhaft echte Freunde oder gute Bekannte nennen.

Die Rosen und auch Gärten und Pflanzen spielen natürlich eine zentrale Rolle im Roman und tauchen immer wieder in der Geschichte auf. Das erzeugt ein ganz besonderes Wohlempfinden beim Leser.

Entscheidungen und Erfahrungen gehören zum Lebensalltag und begleiten jeden Menschen. Ob und wie man sie trifft und was man dabei bedenken sollte, darf man nach dem Lesen dieses Buches sicher noch einmal genau hinterfragen.

„Auch morgen werden Rosen blühen“ verzaubert und lädt zum Träumen ein, ganz realistisch. Dies ist sicher auch dem reifen Alter und damit der Erfahrung der handelnden Personen geschuldet, aber genau das macht den Roman auch wunderbar rund.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.5  (2)
Charaktere 
 
4.0  (2)
Sprache & Stil 
 
3.5  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Typische Frauenliteratur

"Auch morgen werden Rosen blühen" von Clara Sternberg erzählt die Geschichte der 55jährigen Alma, die als Single, Masseurin und Hobbygärtnerin ein nettes, aber wenig aufregendes Leben führt. Als ihre Freunde sie zu einer Grillparty einladen, lernt sie dort Witwer Bernhard kennen und verliebt sich sofort in ihn. Dort kurze Zeit später erleidet sie einen Herzstillstand und überdenkt daraufhin ihr ganzes Leben: war Jugendliebe Max vielleicht ihre einzige Chance auf eine glückliche Beziehung?

Wie der Titel schon verrät, handelt es sich hier um einen typischen Frauenroman. Die großen Themen sind Leben, Liebe, Freundschaft und Tod und was man als Frau Mitte 50 aus seinem Leben noch machen kann.

Zuerst fielen mir in dem Buch die lange Sätze auf. Dadurch verlangsamt die Autorin geschickt die Lesegeschwindigkeit und entschleunigt so das Buch. Für mich persönlich war die Geschichte teilweise sehr schmalzig, nach dem Klappentext hätte ich mir etwas mehr Tiefgang erhofft. Für Liebesroman-Frauenliteratur-Leserinnen ist das Buch aber wahrscheinlich perfekt geeignet. Clara Sternberg ergeht sich in detaillierten Beschreibungen von Blumen, Törtchen und Männeraugen und lässt ihre Charaktere über den Sinn und Unsinn des Lebens philosophieren.

Hauptfigur Alma wirkt zwar oft sehr naiv, aber gleichzeitig waren ihre Gedanken und Gefühlsumschwünge auch nachvollziehbar. Eine neue Liebe mit Mitte 50, doch dann taucht der Gedanke an die erste große Liebe auf:. "Was wäre wenn" in seiner reinsten Form. Am Ende war es ein vorhersehbares Buch, dass man nicht gelesen haben muss. Freundinnen solcher Werke können sich damit allerdings einen schönen Nachmittag mit einer Tasse Tee und einer Kuscheldecke auf der Couch machen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Offen für das Leben

Was würde man machen, wenn man nach einem Herzstillstand wieder aufwacht? Würde man sein Leben weiterleben wie gehabt? Oder würde man sein bisheriges Leben in Frage stellen?
Alma, Mitte 50, erleidet einen solchen Herzstillstand. Ihr Leben vorher war in Ordnung, denn sie hat nicht nur einen zufriedenstellenden Job als Masseurin, sie hat vor allen Dingen tolle Freunde. Doch danach hat sie erste Zweifel. War das das Leben, welches sie führen wollte? Was ist mit ihren Träumen geworden? Alma macht es sich nicht leicht. Bei ihr gibt es kein „jetzt weiter wie bisher“. Sie überdenkt ihr Leben und sucht Antworten auf die Frage: „Wie soll mein Leben nun verlaufen?“ Sie hatte sich einmal eine Familie gewünscht, doch es wurde nichts daraus. Sie hadert mit der Kinderlosigkeit und spürt eine Leere in sich. Doch sie lässt sich nicht hineinfallen in diese mutlosen Gefühle. Indem sie sich mit ihren Fragen auseinandersetzt, findet sie ihren Weg.
Jeder kann wohl Almas Gefühle und Ängste nachvollziehen. Dabei muss es nicht immer so drastisch kommen, um sich zu fragen: War es das jetzt?
Alma stürzt sich mutig in ihre Zukunft und erhält von ihren wunderbaren Freunden jede Unterstützung.
Alle Personen sind sehr gut und detailliert gezeichnet. Bernhard ist ein sympathischer Mann, der Almas Herz berührt, zu dem sie aber nach ihrem Herzstillstand distanziert ist. Almas Jugendfreund Max ist mir dagegen unsympathisch. Er nimmt sich was er kriegen kann und wirkt ziemlich gefühllos und egoistisch. Katrins Leben verlief auch nicht so, wie sie sich das erträumte. Auch sie muss nach dem Tod der Mutter ihr Leben neu organisieren. Regine und Wolfgang sind treue Seelen, die mit ihrer Freundschaft eine gute Stütze für Alma sind.
Das Buch liest sich leicht und angenehm. Da Alma das Gärtnern liebt, erhalten wir wunderschöne Beschreibungen von Gärten und Blumen, so dass man sie gleich vor Augen hat.
Das Buch erinnern einen daran, sein Träume zu leben und seine Chancen zu nutzen, aber auch wie wichtig Freundschaft ist.
Eine schöne Liebesgeschichte.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue