Regis de Sa Moreira: Das geheime Leben der Bücher

Regis de Sa Moreira: Das geheime Leben der Bücher

Hot
 
4.3
 
5.0 (1)
2475   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Regis de Sa Moreira: Das geheime Leben der Bücher
Verlag
ET (D)
2005
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
LeLibraire
ET (Original)
2004
ISBN-13
9783426197110

Informationen zum Buch

Seiten
170

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
"Wenn wir bloß sinken würden ...", seufzte die junge Frau, die an der Reling des Passiergierschiffs lehnte, während ihre kurzen Haare im Wind flatterten.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Er hat sein ganzes Sein seiner Buchhandlung und den Büchern verschrieben. Sein Laden ist sein Universum, in dem und für das er lebt. Hier in seinem Reich empfängt er seine Kunden, durchlebt Ängste und Freuden, erinnert sich wehmütig an vergangene Lieben, hält Kontakt zu seinen 10 Geschwistern, und vor allem kann er seiner Passion nachgehen, dem Lesen. Denn wenn er sich in den Seiten eines Buches verliert, hat er das Gefühl, geliebt zu werden. Und wie in jeder echten Liebesbeziehung fühlt er sich für sie verantwortlich. Manchmal sogar so sehr, dass ein Kunde seinen Laden ohne ein Buch verlassen muss, da er immer ein wenig Angst hat, seine Bücher könnten in falsche Hände geraten.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Schräg, Surreal, Schön

"Das geheime Leben der Bücher" hat entweder Lobgesang oder Kopfschütteln bei den Lesern bewirkt und deshalb war ich schon sehr gespannt, wie ich es aufnehmen würde.

Es liest sich sehr leicht, ich habe es beinahe in einem Rutsch gelesen.

Nach den ersten 50 Seiten konnte ich das Kopfschütteln ganz gut nachvollziehen. Erstens ging mir das unpersönliche "Der Buchhändler" auf die Nerven, das in beinahe jedem zweiten Satz verwendet wird, wo nach meinem Empfinden auch ein schlichtes "Er" oft gereicht hätte. Ganz entsetzt war ich darüber, dass er Seiten aus Büchern ausreißt. Der Zusammenhang in dem er das tut wiederum hat mir gut gefallen, aber er hätte die Texte abschreiben können... Außerdem hatte ich anfangs ganz und gar nicht das von anderen Rezensenten beschriebene Wohlgefühl sondern vielmehr ein beklemmendes Gefühl. Ich wollte, dass er einmal hinausgeht. Spazieren. Essen kaufen. Von mir aus Tee kaufen.... Nur raus.

Dann aber habe ich mich auf die Geschichte plötzlich eingelassen. Der Buchhändler ist mir Satz für Satz sympathischer geworden und ich war gespannt auf den nächsten Kunden. Die Begegnungen mit den Kunden sind surreal. Kunden kommen zum Beispiel in die Buchhandlung und setzen sich auf den Boden vor seinen Schreibtisch, bleiben ein bisschen sitzen, dann gehen sie wieder. Die Dialoge sind surreal und absurd. Teilweise habe ich mich köstlich amüsiert. Das ganze Buch kommt mir wie eine Metapher vor. "Lesen hilft und macht glücklich" könnte eine von vielen möglichen Interpretationen sein.

Ich habe manchmal bei Texten das Gefühl, dieser Text war immer schon da, er hat nur darauf gewartet, dass ihn jemand findet und aufschreibt. Die Geschichte von diesem seltsamen Buchhändler ist so ein Text.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Ein Buch für Buchliebhaber!

"Das geheime Leben der Bücher" von Régis de sá Moreira ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich lese es immer wieder mal und bin begeistert. Die Sprache ist wunderschön und es wird einfach die Liebe zu Büchern dargestellt.

Im Buch geht es um einen herrlich skurillen, liebevollen und auch einsamen Buchhändler, dessen Buchhandlung Tag und Nacht geöffnet hat, weil er Angst hat, dass jemand auf der Suche nach einem Buch (egal zu welcher Tageszeit) enttäuscht werden könnte. Seine Bücher ersetzen für ihn Freunde und er hat jedes einzelne Buch seiner Buchhandlung gelesen - er möchte nur gute Bücher verkaufen. In diesem kleinen, aber feinen Buch, mit einer wunderschönen Ausstattung, wird das Leben des Buchhändlers in der Buchhandlung beschrieben, sein Alltag mit den Kunden, seine größten Lieben, seine Familie und vieles mehr!

Einfach ein bezauberndes Buch und für jeden Buchliebhaber! Ich selbst habe es schon oft verschenkt und habe nur begeisterte Rückmeldungen bekommen!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue