Marc-Uwe Kling: Das Känguru-Manifest

Marc-Uwe Kling: Das Känguru-Manifest

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1102   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Marc-Uwe Kling: Das Känguru-Manifest
Verlag
ET (D)
2011
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783548373836

Informationen zum Buch

Seiten
304

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Ding Dong.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

sind wieder da – das kommunistische Känguru und der stoische Kleinkünstler! Auf der Jagd nach dem höchstverdächtigen Pinguin rasen sie durch die ganze Welt. Spektakuläre Enthüllungen! Skandale! Intrigen! Ein Mord, für den sich niemand interessiert! Eine Verschwörung auf niedrigster Ebene! Ein völlig abstruser Weltbeherrschungsplan! Mit Spaß, Spannung und Schnapspralinen ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Genial!

Das Känguru hat seinen Antagonisten gefunden... in die Nachbarswohnung ist der Pinguin eingezogen. Klar das das Känguru sich DAS nicht gefallen lassen kann. Und was soll das überhaupt - Arbeiten?

Wer denkt das man eine Fortsetzung nicht genauso gut machen kann wie den Vorgänger, nun der hat nicht immer Recht. Herr Kling ist es gelungen mich in der Straßenbahn zum Lachen zu bringen. Das Känguru ist noch viel kommunistischer als wir es bisher kannten aber sein Mitbewohner hat sich ja inzwischen mit ihm erangiert. Dafür bekommen sie ein sagen wir mal ... Pinguinproblem - genial!

Ich glaube fast ich finde diesen Band sogar noch besser als den Vorgänger. Das Känguru habe ich jedenfalls fast schon liebgewonnen und ich hoffe doch sehr das es tatsächlich einen dritten Band geben wird (so zusagen als Trilogie Abrundung). Es gibt hier viele Dinge die einfach so wahr sind und ich habe noch mehr entdeckt das ich genauso sehe. Und dann hat Herr Kling mir eine Idee eröffnet die perfekt für Weihnachtskarten ist :breitgrins: Ein Zitat einer Person zu ordnen die das niht gesagt hat- das birgt völlig neue Bedeutungsebenen - das ging so weit das ich am Telefon daraus vorgelesen habe (und das passiert selten weil es meistens schwierig ist einen Vorlesbaren Abschnitt zu finden der dann auch wirklich interessant für das Telefongegenüber ist).

Ein Beispiel: "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die zu zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde. Silvio Berlusconi"

Genial auch die Kapitel mit Literarischen Anspielungen, da merkt man halt doch das hier Satire und intelligente Unterhaltung dahinter steckt und nicht einfach nur irgendwelches lustiges Zeug. Überhaupt deckt Herr Kling wieder jede Menge gesellschaftlicher Themen ab und verknüpft sie mit filmischen und literarischen Anspielungen und K. bekommt auch eine völlig neue Bedeutung :breitgrins: (vor allem wenn man sich dann mal den Prozess von Kafka noch mal durchliest und das Känguru dazu vor Augen hat).

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue