Arundhati Roy: Der Gott der kleinen Dinge

Arundhati Roy: Der Gott der kleinen Dinge

Hot
 
4.0
 
3.0 (1)
5256   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Arundhati Roy: Der Gott der kleinen Dinge
Verlag
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The God of small Things
ISBN-13
9783442724680

Informationen zum Buch

Seiten
379

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Der Gott der kleinen Dinge hinterläßt keine Spuren im Sand, keine Wellen im Wasser, kein Abbild im Spiegel. Er ist der Gott dessen, was verloren geht, nicht der Gott der Geschichte, die die kleinen Dinge grausam in ihren Lauf zwingt.

Ein Boot, das zuerst leck ist und dann drei Kinder und ein Liebespaar über den großen Fluß bringt; eine Tagesdecke mit blauem Kreuzstich, auf der eine Frau einen verhängnisvollen Traum träumt; eine Schicht roter Nagellack auf den Fingern eines Schreiners; eine Kinderarmbanduhr mit aufgemalter Uhrzeit; ein Tausendfüßler im Profil eines Polizistenstiefels - all das und noch viel mehr sind die kleinen Dinge, die in diesem Roman eine wichtige Rolle spielen. Und die großen Dinge? Das ist die Geschichte Indiens als Teil des britischen Empire und in der Unabhängigkeit, das sind die politischen Unruhen der späten sechziger Jahre, das ist aber auch das uralte und unerbittliche Kastensystem Indiens, der Konflikt zwischen den großen Religionen.

Voller Sprachmagie und Poesie erzählt die Autorin die atemberaubende und schillernde Geschichte einer Familie, die an verbotener Liebe zerbricht...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

"Der Gott der kleinen Dinge" ist in seinem Sprachstil und seiner Erzählweise ein sehr poetischer Roman, den man nicht einfach so zwischendurch lesen sollte. Einerseits hat das Buch zwar Längen, andererseits hat es mich aber auch wieder sehr fasziniert. Vorteilhafterweise sollte man allerdings ein bißchen etwas von Indiens Kultur (Kastenwesen etc.) verstehen oder sich zumindest dafür interessieren.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Das Buch erzählt die Geschichte einer Familie in Indien - es zeigt im kleinen die Konflikte und gesellschaftlichen Probleme eines Landes zwischen Empire und Unabhängigkeit. Den Glaubenskonflikt, den Kastenkonflikt den Konflikt einer Gesellschaft im Wandel. Es zeigt, wie eine Familie an Wertvorstellungen und Glauben zerbricht. Doch das ist nicht das eigentliche, was dargestellt wird, es ist "nur" die Rahmenhandlung. Hervorgehoben werden die unwesentlichen, die kleinen Dinge. Wichtig ist die Kreuzstichtagesdecke, der rote Nagellack auf den Fingern, die beigen Schuhe mit Spitzen von Estha.

Es ist ein Buch auf das man sich einlassen muss. Ich habe versucht mich auf die kleinen Dinge zu konzentrieren, ihre Bedeutung zu verstehen und so ein kleines, begrenztes Bild von Indien zu bekommen. Doch es ist mir nicht immer gelungen. Stellenweise wirkte das Buch auf mich abgehackt. Die Sprünge zwischen den Zeiten, zwischen den Geschehnissen waren abrupt. Man wußte ganz am Anfang schon von der Tragödie die kommen wird, eine Tatsache die das Buch für mich manchmal etwas langweilig werden ließ. Die Charaktere blieben bis zum Ende oberflächlich und das Ende ist für mich irgendwie offen, werde opptimistisch noch pessimistisch. Es ist ein Buch von dem ich ein paar interessante Eindrücke über Indien mitgenommen habe, welches mich aber nicht so berührt hat, wie es die Geschichte eigentlich hätte tun sollen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue