Moritz Rinke: Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel

Moritz Rinke: Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1392   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Moritz Rinke: Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel
Verlag
ET (D)
2010
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783462043426

Informationen zum Buch

Seiten
483

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Sseine Kindheit, das hatte die Baufirma Brüning auch gar nicht mehr zu beschönigen versucht, würde in der Mitte auseinanderbrechen, eher früher als später, in zwei Teile.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Worpswas? Worpswede! Ausgerechnet als Paul Wendland mit seinem Leben und seinen kuriosen Kunstprojekten in die Zukunft starten will, holt ihn die Vergangenheit ein: In Worpswede drohen das Haus seines Großvaters und sein Erbe im Moor zu versinken. Die Reise zurück an den Ort der Kindheit zwischen mörderischem Teufelsmoor, norddeutschem Butterkuchen und traditionsumwitterter Künstlerkolonie nimmt eine verhängnisvolle Wendung ... Mit seinem furiosen Romandebüt hat Moritz Rinke bereits unzählige Leser begeistert. Mit hinreißender Tragikomik erzählt er von un heimlichen Familiengeheimnissen, vom Künst lerleben, von Ruhm, Verführung und Vergänglichkeit, vom Lieben und Verlassenwerden und von einem Dorf im hohen Norden, das berühmt ist für seinen Himmel und das flache Land.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Ein wunderbares Buch!

Der erfolglose Gallerist Paul Kück wird aus Berlin zurück in seine Heimat Worpswede im Moor beordert. Sein Erbe, das Haus seines Großvaters, droht im Teufelsmoor zu versinken. Dort angekommen trifft er auf all die alten Geschichten die er doch längst hinter sich gelassen hatte. Die Bronzefiguren seines Großvaters, der alte Topf der angeblich Rilke gehört hatte. Ein altes Stück Butterkuchen an dem Willy Brand persönlich abgebissen hatte und immer noch zum Andenken an ihm in der Truhe liegt. Es gibt auch die alte Geschichte von Marie die angeblich von der Gestapo abgeholt wurde, böse Zungen behaupten die Kücks hätten sie aber hinter der Scheune im Moor vergraben.

Das Buch ist voller Witz, hat aber auch den nötigen Ernst, einen Paul Kück dem das alles langsam zu viel wird und einem Moor das nicht nur viele Dinge verschluckt, sondern auch einiges wieder nach Jahren, und zu den ungünstigsten Zeiten wieder ausspuckt.

Die Figuren sind tiefgründig, skurril aber glaubwürdig. Nach und nach wird immer mehr von den Kücks ans Licht kommen. Ein ganzes Jahrhundert mit dem Paul sich auseinandersetzen muss. Unerwiderte Liebe, tiefsitzender Hass, Eifersucht, skandalöses,... das alles wird zwar etwas im Durcheinander erzählt, folgen konnte ich aber immer.

Das Ende bleibt offen, und irgendwie auch nicht. Zuerst liess es mich etwas unzufrieden zurück, im nachhinein finde ich es aber gut so. Übrigens fängt die Geschichte mit dem letzten Kapitel an. Da versteht man zuerst nichts von und man muss sich durch die Geschichte kämpfen, wie Paul mit seinen ewig nassen Schuhen.

Ein paar Abschnitte waren vielleicht ein bisschen zäh, aber trotzdem konnte ich nie von dem Buch lassen und deswegen vergebe ich die volle Punktzahl.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue