Aleks Wiercinski: Die letzte Nacht des Matze Blitz

Aleks Wiercinski: Die letzte Nacht des Matze Blitz

Hot
 
0.0
 
4.7 (2)
1038   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Aleks Wiercinski: Die letzte Nacht des Matze Blitz
ET (D)
2015
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783945662021

Informationen zum Buch

Seiten
360

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Für den Uneingeweihten können deutsche Kleinstädte verstörend erscheinen - und die Welt wie ein grausamer Ort.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Schwetzingen in den 90er-Jahren: Beschaulich, barock, ein Paradies für Senioren – und so gar nicht zu den stürmischen Jahren des jungen Polen Matze Blitz passen wollend, der als Kind im Schlepptau seiner Mutter in die Bundesrepublik gekommen ist. Seine Freunde: Ein Türke, ein Skinhead, ein Russlanddeutscher und Daniel, dessen Mutter aus Thailand stammt. Ihre Aktionen sind eine einzige Provokation. Bis alles in einer letzten, verheerenden Silvesternacht zum Jahrtausendwechsel in einer Karaokebar in Mannheim gipfelt… Die letzte Nacht des Matze Blitz – ein witziger, spannender und authentischer Roman über die Herausforderungen einer neuen Heimat und des Erwachsenwerdens.

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.5  (2)
Charaktere 
 
4.5  (2)
Sprache & Stil 
 
5.0  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Frische und abwechslungsreiche Coming of Age-Geschichte

“Die letzte Nacht des Matze Blitz” beleuchtet die Jugend des gleichnamigen Protagonisten in den 90er Jahren. Im Kindesalter ist er mit seiner Mutter von Polen nach Schwetzigen gezogen und hatte es von Beginn an nicht leicht in Deutschland. Zwar lernte er die neue Sprache dank diversen Stunden vor dem Fernseher im Nu, aber Freunde lernte er dadurch und durch seine zurückgezogene Art nicht kennen. Erst mit dem Wechsel zur Hauptschule findet er Zugang zu einer Gruppe von Jungen, die selbst Außenseiter sind.

Die Geschichte ist eine Art Coming of Age-Roman und fokussiert sich somit auf das Ende der Hauptschulzeit. Ganz alltägliche Dinge aus Matzes Leben werden hier auf gleichzeitig charmante, humorvolle und freche Weise erzählt: wie sie in der Schule nicht immer ganz respektvoll mit dem doch eigentlich ziemlich guten Klassenlehrer umgehen; wie die so unterschiedliche Gruppe trotz einiger Meinungsunterschiede mal scherzhaft, mal beleidigend miteinander klarkommt; wie sie über die Zukunft nachdenken, während sie gleichzeitig faul auf dem Sofa rumlungern. Dabei gibt es stets eine angenehme Balance von Humor und Ernst, die zusammen mit dem spritzigen und frischen Schreibstil von Aleks Wiercinski nie langweilig wird.

Wie Matze Blitz sein eigenes Erwachsenwerden begreift und erlebt, erfährt der Leser direkt aus erster Hand in Form eines Ich-Erzählers. Dabei blickt man direkt in den Kopf, jeder Gedanke wird einfach in die Welt hinausgeschleudert. Matzes Leben und auch das seiner Freunde wird damit sehr facettenreich dargestellt. Ein weiterer Fokus liegt nebenbei auch noch auf den Gimmicks und der Atmosphäre der 90er. Jemand, der diese Jahre miterlebt hat, egal in welchem Alter, wird garantiert von Nostalgie überfall werden. Hier und da eingestreute, ganz natürlich wirkende Hinweise lassen einen beim Lesen garantiert nie vergessen, in welcher Zeit Matze Blitz aufwächst. Insgesamt machen all diese Aspekte den Roman zu einem absolut lesenswerten und amüsanten Erlebnis, das nicht nur lustig daherkommt, sondern auch zum Nachdenken anregt und die Gedanken garantiert nicht so schnell verlassen wird.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Matze Blitz ist cool...

Gern lasse ich mich auch mal von ungewöhnlichen Büchern überraschen, von denen ich bei Lesebeginn keine Ahnung habe in welche Richtung die Story gehen wird. Genau so ein Buch ist "Die letzte Nacht des Matze Blitz".

Die Geschichte dreht sich um den jungen Polen Matze Blitz, der mit seiner Mutter in den 90ern nach Deutschland zieht. Ein schönes, neues Leben soll es werden in der Kleinstadt Schwetzingen, aber ist das Leben schön, wenn man vor Langeweile zergeht?

Matze Blitz agiert hier als Ich- Erzähler und lässt uns an seinem Leben und an seinen Erfahrungen in den 90ern teilhaben.

Ich fühlte mich direkt angesprochen, da ich selbst in dieser Zeit groß geworden bin und mich gleich an meine Kindheit und Jugend erinnert fühlte.

Der Schreibstil des Autors ist einfach nur spritzig und mitreißend. Der ganze Roman für mich ein einziges Amüsement. Der Humor im Buch hat mir total zugesagt. Wir lernen etwas über Freundschaften, Vertrauen, die Liebe und wie es ist in der Pubertät zu sein und welche Zukunftsängste einen plagen können. Dies ist nicht nur damals so gewesen, sondern kann auch gut auf heute angewendet.

Fazit: Ein tolles Buch für jung und alt, das mich total überrascht hat. Ich kann nur eine Leseempfehlung aussprechen. Matze Blitz ist cool!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue