Rafik Schami: Die Sehnsucht der Schwalbe

Rafik Schami: Die Sehnsucht der Schwalbe

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
3621   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Rafik Schami: Die Sehnsucht der Schwalbe
Verlag
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783423129916

Informationen zum Buch

Seiten
336

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
"Gegen zehn Uhr drängten sich die ersten Gäste zum Eingang eines Hauses am Dorfplatz." Sieben Tage wird die arabische Hochzeitsfeier dauern. zeit genug, für Lutfi den Syrer, und dem Bruder der Braut seine Lebens- und Liebesgeschichte zu erzählen. Die Geschichte seiner Kindheit und seiner aufregenden Abenteuer - in Damaskus und in Deutschland. Immer wieder hat es ihn mit falschen Papieren nach Frankfurt gezogen, und immer wieder ist er alsbald aufgegriffen und abgeschoben worden. Diesmal jedoch hofft er für länger zurückzukehren ins Land seiner Träume, zu seiner deutschen Freundin Molly und zum Flohmarkt am Main, wo beide Samstag für Samstag das "Paradies auf Erden" finden...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Um Nadime eine Freude zu machen, der Frau, die ihm von Geburt an eine zweite Mutter und Freundin war und die jetzt todkrank ist, reist Lutfi in das kleine syrische Dorf Tunbaki und überbringt Nadimes Geschenke dem jungen Paar, das dort Hochzeit feiert. Nach alter Sitte dauern die Feierlichkeiten mehrere Tage an - und sie sind unheimlich öde. Zum Glück ist Bakarat, der Bruder der Braut, genauso gelangweilt wie Lutfi, und so sitzen die beiden stundenlang beisammen, während Lutfi von seinem Leben erzählt.

Weil seine Mutter dunkelhäutig ist und nach dem frühen Tod ihres geliebten Mannes wechselnde Liebhaber hatte, weil sie sich von jedem Geld und Unterstützung erhoffte, wurde er in der Schule als "Sohn der Hure" gehänselt, auch von den meisten Lehrern erfuhr er Diskriminierungen und mogelte sich unmotiviert durch den Schulalltag. Mit sechzehn kam ihm, von seiner großen Liebe Samira enttäuscht, der Plan seines Onkels gerade recht, ihn mit einem besonderen Auftrag nach Deutschland zu schicken. Ausgestattet mit einem gefälschten Pass machte sich Lutfi auf die Reise und fand so seine zweite Heimat in Frankfurt ...

Rafik Schami erzählt von Lutfis Pendeln zwischen zwei Welten, von dem Gefühl, nirgends richtig hinzugehören - nicht mehr in seine syrische Heimat, aber auch nicht wirklich nach Deutschland, von den Unterschieden und Gemeinsamkeiten dieser beiden Länder, wie Lutfi sie erlebt, von Liebe und Tod, Musik und Filmen, Passfälschern in Damaskus und Flohmarktständen in Frankfurt und davon, wie er sich schon fast daran gewöhnt hat, immer wieder abgeschoben zu werden. Dabei verzichtet er gänzlich auf selbstmitleidiges Jammern, eher pragmatisch, scharfsichtig und humorvoll ist Lutfis Tonfall, voller Gefühl, aber ohne schmalziges Pathos.

Sehr hübsch ist auch die Gestaltung des Buches mit Tuschzeichnungen am Kapitelanfang, die aus der Feder von Schamis Lebensgefährtin stammen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue